Archiv für den Monat: September 2013

4. Mannschaft erklimmt den Schölerberg

Die 4. Herren erklimmt den steilen und einsamen Schölerberg. (Quelle: Anirban c8 via Wikimedia Commons)

Eine schwere Auswärtshürde stand der 4. Herren letzte Woche bevor. Am Freitag Abend erwartete uns die erste Vertretung des SC Schölerberg. Uli musste bei der Dritten helfen, Maik meldete sich kurzfristig krank (gute Besserung!) und so schickte Kapitän Justus folgende Truppe ins Rennen: Christoph, Marvin, Tom, Justus, Jens, Sebastian. Auch Schölerberg hatte mit Ausfällen zu kämpfen: Elmar Hauf und Malte Bruns fehlten und wurden durch Dirk Euen und Wolfgang Lampe ersetzt.

Vor einer Kulisse von 2 Zuschauern (Ralf Schrick und Frau Lampe) verlaufen die Doppel dann etwas anders als geplant, lediglich das Spitzendoppel Justus/Marvin kann einen Punkt einfahren, die anderen beiden Doppel gehen knapp im fünften Satz weg. Bahnt sich wie so oft eine Pleite in Schölerberg an? Weiterlesen

Derbybiss: 1. Herren vs. SF Oesede

Gunnar Hellmann: Alles begann beim OSC!

Das Derby ruft!!!!!! Heute kommt es um 14 Uhr in der kleinen Halle von Oesede (Freiherr vom Stein Sporthalle, Kruseweg 32, 49124 Georgsmarienhütte) zum nächsten Duell mit den Sportfreunden aus Oesede.

Auch in der letzten Saison waren die Spiele heiss umkämpft. Auswärts mussten wir uns mit 7:9 knapp geschlagen geben (9 Fünf-Satz-Spiele, für den OSC punkten Kuhli, Kersi, Kerssen, Franky und Dirk + Doppel 1 & 2), vor heimischen Publikum gelang uns die Revanche mit einem 9:5-Erfolg.

Die Oeseder können mit Gunnar Hellmann aus der 1. Herren (Oberliga) einen prominenten Neuzugang vorstellen. Somit spielt der ehemalige OSCler (Papa spielt immer noch bei uns) an Position 1, dahinter folgen Michael Saffran, Jan-Christoph Appeldorn, Hinrich Buermeyer und Nicolas sowie Marius Koch-Hartke.

Auf ein faires Derby!!!

OSC erneut bei den Stadtmeisterschaften erfolgreich

Siegerehrung in der offenen Herrenklasse. V.l.n.r. Pascal Beckmann, Jörg Kuhlmann und Stefan Lauxtermann (SV Atter)

Siegerehrung in der offenen Herrenklasse. V.l.n.r. Pascal Beckmann (2. Platz), Jörg Kuhlmann (1. Platz) und Stefan Lauxtermann vom SV Atter (3. Platz). Es fehlt Andreas Hakemann (3. Platz). (Foto: Norbert Werner)

Die Stadtmeisterschaften, oder wie der Experte sagt die „Kreisindividualmeisterschaften Osnabrück-Stadt“, waren für die Aktiven des OSC auch in diesem Jahr wieder eine runde Sache.

Insgesamt drei erste, zwei zweite und fünf dritte Plätze waren das Ergebnis von zwei Tagen Turnierbetrieb in Sutthausen. Dort hatten der RW Sutthausen und der Piesberger SV in bewährter Manier am Samstag und Sonntag wieder ein rundum gelungenes Turnier organisiert.

In der offenen Herrenklasse war Jörg „Kuhli“ Kuhlmann diesmal nicht zu bezwingen. Zwar ließ sein Vereinskamerad Pascal Beckmann im Finale nichts unversucht, doch es reichte für ihn ebenso wenig wie für Andreas Hakemann, den Pascal im Halbfinale besiegte. Im Doppel setzte sich Jörg an der Seite von Rene Zietz vom VfR Voxtrup gegen Brockmann/Köstermann durch. Dominik von der Haar und Stefan Härtel schafften es bis ins Halbfinale.

In der Herren II-Klasse (bis 1550 Punkte) kam Turnierspezialist Markus Herbermann erneut bis in Finale, doch dort verhinderte Lukas Lampe vom SC Schölerberg eine erfolgreiche Titelverteidigung. Im Doppel bewies Rene Zietz erneut sein glückliches Händchen bei der Partnerwahl 🙂 seine Qualitäten. Hier gewann er den Wettbewerb gemeinsam mit Stefan Fangmeier gegen die Kombination Lampe/Weng (Schölerberg/VfL).

Bei den Herren III (bis 1400 Punkte) konnte OSC-Neuzugang Julian Essig überzeugen, wenn es auch nicht für den Gesamtsieg reichte. Er kam bis ins Halbfinale. Bis dorthin kam auch das OSC-Doppel Patric Bachert und Raphael Walter.

Die vollständigen Ergebnisse der beiden Turniertage gibt es bei Click-TT *hier*.

Alles in allem kein schlechtes Abschneiden für den OSC. Auf ein Neues im nächsten Jahr.

2. Herren: Pape, Kretsche, Tzazzze – Gelungener Einstand in Papenburg!

priet-vs-oli

Markus Priet im Duell mit Oli Aprile!

Für unsere zweite Herren begann am Samstag das Abenteuer Bezirksliga im 160 KM entfernten Papenburg.

Während bekanntlich drei unserer Spieler aus der Vorsaison in der dritten Mannschaft am Montag debütierten (Christian Kauke, Andreas Hakemann und Uli Kasselmann), bekamen wir mit Tobias Krüger und Mirko Kretschmer aus der Vierten sowie Dominik von der Haar von der Spvg. Fürstenau die nötige Unterstützung, um mehr als positiv gestimmt den kommenden Aufgaben entgegen zu sehen.

Der Gastgeber musste aufgrund von Verletzungspech gleich auf beide Spitzenspieler des Vereins, Sebastian Memering und Elmar Kuper, verzichten, weshalb die komplette Mannschaft ein Paarkreuz hochrücken musste.

Umso mehr sind die sympathischen Papenburger dafür zu bewundern, dass sie am vergangenen Wochenende mehr als stark dagegen hielten und erst durch Dominik im vorletzten Einzel der Sack für den OSC zugemacht werden konnte. In den vorangegangenen beiden Spielen hätten Tobias (drei Matchbälle) und Stefan (2:1, 10:10) das Match früher beenden können.

mirko-und-dominik

Mit Tzazzze lässt es sich aushalten – Prophet Kretschmer und sein Jünger von der Haar!

Mirko gelang ein klasse Start in die Bezirksliga-Saison und rang seinen Kontrahenten Marcel Nee mit 3:1 nieder. Unser oberes Paarkreuz (Thomas und Oli) holte fünf von neun OSC-Punkten und zeigte mal wieder, dass auf sie Verlass ist.

Nach dem erfreulichen 9 zu 5 tranken wir noch gemeinsam  das ein oder andere Getränk und bewegten uns eine Stunde später gen Griechen Mykonos, wo wir es uns noch richtig gut gehen liessen.

Details zum Spiel gibt es unter diesem Link!

Im nächsten Spiel kommt es zu unserer Heimpremiere, wenn es in einem Monat am Montag, den 28. Oktober zum Derby gegen den TSG Dissen kommt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Hart umkämpfter 9:7-Sieg gegen Dissen 2

Es fehlt Jörg Kuhlmann

Die erste Herrenmannschaft freute sich über zwei weitere Punkte in der Landesliga

Die 1. Herrenmannschaft des OSC Osnabrück hat am Freitag zwei weitere wichtige Punkte in der Landesliga gegen den Aufsteiger aus Dissen 2 einfahren können und ist somit aktuell Spitzenreiter der Landesliga Weser-Ems, auch wenn erst zwei Spiele gespielt sind. Das Sextett um Mannschaftskapitän Markus Frankenberg konnte allerdings erst nach einem erfolgreichen und knappen Abschlussdoppel (3:2-Sieg) der beiden Spitzenspieler Dubs/Kersenfischer aufatmen.

Zu Beginn der Partie konnten sich sowohl das Doppel 1 Dubs/Kersenfischer wie auch das Zweierdoppel Kerssen/Moldenhauer mit jeweils 3:1 Sätzen durchsetzen. Lediglich das Doppel 3 musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Unser Spitzenspieler und bis jetzt ungeschlagene Alexander Dubs setzte sich in seinen beiden Einzeln mehr als deutlich gegen das obere Paarkreuz aus Dissen mit jeweils 3:0 durch. Auch Ulrich Kersenfischer zeigte an dem Tag eine sehr gute Leistung. Er gab lediglich einen Satz gegen Lippold im ersten Spiel ab und bezwang danach den 74-jährigen Abwehrspieler und TT-Ikone Lippelt mit 3:0.

Das mittlere und untere Paarkreuz zeigten sich an diesem Spieltag nicht ganz so glänzend wie zuvor beim Spiel gegen Belm. Brinkkötter bezwang Sebastian Kerssen wie auch Matthias Mötsch und ging ungeschlagen aus der Halle. Auch beim zweiten Spiel musste sich Mötschi geschlagen geben. Er erwischte aufgrund starker Sehprobleme einen rabenschwarzen Freitag. Glücklicherweise konnte sich Sebastian im zweiten Einzel nach einem 0:1-Rückstand und hartem Kampf (mit seinem Schläger und Geiste ;)) noch gegen den an Nummer 3 aufschlagenden Söcker mit 3:1 durchsetzen.

Im unteren Paarkreuz punktete Markus Frankenberg als Einziger gegen die Nummer 6 Hillebrand mit 3:1, musste aber, genauso wie Dirk Moldenhauer, seinem starken Gegner Le Vo zum Sieg gratulieren.

Kurz zusammengefasst: Das obere Paarkreuz sowie die Doppel sicherten uns den sehr knappen und hart umkämpften 9:7-Sieg.

Am kommenden Sonntag, den 29.09.13 findet dann um 14 Uhr das Derby gegen die Zweitvertretung aus/in Oesede statt.
Hier hoffen wir auf große Fanunterstützung.

Ein paar auf die Nase…

gab es am Donnerstag für die 9. Herren. Nach dem Sieg gegen Gretesch ging es mit viel Optimismus gegen die 3. vom SC Schölerberg. Der Start war auch recht ausgeglichen, 1:1 der Stand nach den Doppeln. Thilo Tetzlaff musste sich anschließend gegen Dieter Meisel geschlagen geben, ebenso wie Peter Drescher gegen Martin Reimann. Dafür konnte Joachim Kruse gegen den ehemaligen Mitspieler Niklas Welp Punkte gutmachen, genauso wie Jonas Baars gegen Udo Buitkamp. Danach brach die Serie…

Heute mal in der Besetzung Peter Drescher, Joachim Kruse, Thilo Tetzlaf und Jonas Baars (von links)

Heute mal in der Besetzung Peter Drescher, Joachim Kruse, Thilo Tetzlaf und Jonas Baars (von links)


Joachim unterlag knapp im 5. Satz gegen Dieter, Niklas hatte sich inzwischen warm gespielt und gewann gegen Thilo und auch Jonas hatte im Spiel gegen Martin das Nachsehen. Lediglich Peter zeigte in einem tollen Kampf Nervenstärke und besiegte Udo im 5. Satz mit 14:12. So ging es noch in die Verlängerung. Doch schon das erste Doppel (Jonas und Thilo gegen Dieter und Udo) ging verloren und das 4:7 gegen die Schölerberger war besiegelt.
Immerhin klappt das aber inzwischen mit der Kleiderordnung, wie man hier sehen kann…

Großer Trickshot-Wettbewerb

Wie wär’s mit einer Woche Urlaub für zwei Personen in Dubai, verbunden mit dem Besuch der Finalspiele der diesjährigen Grand Prix-Serie dort? Klingt nicht übel, oder?

Alles, was Ihr dafür tun müsst, ist zu zeigen, was Ihr an „trickshots“ so drauf habt. Übt ein wenig – z.B. am Wochenende bei den Stadtmeisterschaften -, filmt da Ganze und schickt es an STIGA.

Die besten Videos werden prämiert und der Sieger fährt nach Dubai.

Hier noch das Werbevideo für den Wettbewerb:

10. Herren feiert Premiere und klettert an die Spitze!

osc-zehnte-herren-vs-voxtrup-tischtennis-2013-2

Lolo beendete mit ihrem zweiten Einzelsieg das Spiel gegen Voxtrup V!

Wir feiern in dieser Saison im Herrenbereich ein ganz besonderes Ereignis. So können wir erstmal in der OSC-Historie unseren Lesern eine zehnte Herren-Mannschaft präsentieren! Eine Besonderheit dabei ist, dass wir nun auch dort weitere weibliche Spieler vertreten haben, nachdem bereits Katrin Pech vor ein paar Jahren bei den Männern einstieg.

Mit Matthias Upmeier (Nr. 2) heissen wir zudem ein neues Mitglied im OSC-Punktspielbetrieb willkommen. Ihn werden wir noch in den nächsten Tag in einer Extra-News vorstellen.

Unsere gemeldete Nr. 1 ist „Aushilfs“spieler Raphael Walter (der Mann macht nicht nur beim TT Musik). An Nummer drei findet sich Leonie Bülters wieder, gefolgt von Elisabeth ‚Lolo‘ Jostes, Karen Hehnke und Niklas Bethke.

Unsere „Hobbyspieler“ Elmar Brandhorst, Detlev Lehmeier und Hans-Ulrich Koch sind nun ebenfalls gemeldet und werden bei Bedarf für unsere Zehnte zum Einsatz kommen.

Wolfgang Lenzen ist nach seiner beeindruckenden karitativen Fahrradtour ( www.wolfgangradeltumdiewelt.de ) wieder im Lande und steht unserer Zehnten ebenfalls als Ersatz zur Verfügung. Alexander Mahlke und André Meyer komplettieren den Kader.

Währende viele OSC-Teams noch nicht einmal gestartet sind, hat diese Truppe jetzt schon zwei Spiele absolviert und vier Punkte auf dem Konto! Gegen beide Voxtruper Mannschaften konnte sie bestehen (Lineup: Walter, Upmeier, Bülters und Jostes, im zweiten Spiel Hehnke für Bülters) und geht damit als Tabellenführer in den dritten Spieltag. Glückwunsch zum gelungenen Auftakt!

Details zu beiden Spielen sind hier verfügbar:
OSC X vs. Voxtrup VI
OSC X vs. Voxtrup V

Das nächste Spiel ist dann kommende Woche, am Donnerstag, den 26. September auswärts beim SV Atter.

osc-zehnte-herren-vs-voxtrup-tischtennis-2013-1

Gelungener Auftakt für die 9. Mannschaft

Ein Teil der 9. nach dem Sieg gegen Gretesch. Von links: Peter Drescher, Joachim Kruse, Julian Essig und Johann Schmidt

Ein Teil der 9. nach dem Sieg gegen Gretesch.
Von links: Peter Drescher, Joachim Kruse, Julian Essig und Johann Schmidt

Nach dem Aufstieg in die 2. Kreisklasse hatte die 9. Mannschaft vom OSC am Freitag die erste Bewährungsprobe beim TSG Burg Gretesch IV zu bestehen. Wie man an den zufrieden Gesichtern sehen kann, es war ein erfolgreicher Auftakt.
Für die neue Saison hat die 9. Daniel Belz an die 8. Mannschaft abgegeben, sich aber gleichzeitig mit Johann Schmidt und Julian Essig verstärken können. (Eine Vorstellung dieser Neuzugänge wird hier im Blog noch folgen.)
Bereits nach den Doppeln von Peter Drescher und Joachim Kruse (gegen Johannes Welslau und Tim Neff) und Johann und Julian (gegen Jürgen Hinze und Nino Michel) stand es 2:0. Im nächsten Spiel musste sich Johann trotz 2:0-Sätze gegen Jürgen Hinze noch geschlagen geben, aber die anderen OSC`ler erwischten einen guten Tag und konnten die Führung weiter ausbauen.
Auch das zweite Spiel von Johann ging an Gretesch, aber anschließend konnte Julian in einem tollen Spiel gegen Johannes Welslau den Sack zu machen.
Ein gelungener Start für die 9. Mannschaft. Das nächste Spiel am Donnerstag gegen die 3. vom SC Schölerberg wird weiter darüber Aufschluss geben, wie sie in der Klasse einzuordnen ist.
P.S. An einer einheitlichen Kleiderordnung arbeiten wir noch… 😉