Hart umkämpfter 9:7-Sieg gegen Dissen 2

Es fehlt Jörg Kuhlmann
Die erste Herrenmannschaft freute sich √ľber zwei weitere Punkte in der Landesliga

Die 1. Herrenmannschaft des OSC Osnabr√ľck hat am Freitag zwei weitere wichtige Punkte in der Landesliga gegen den Aufsteiger aus Dissen 2 einfahren k√∂nnen und ist somit aktuell¬†Spitzenreiter der Landesliga Weser-Ems, auch wenn erst zwei Spiele gespielt sind. Das Sextett um Mannschaftskapit√§n Markus Frankenberg konnte allerdings erst nach einem erfolgreichen und knappen Abschlussdoppel (3:2-Sieg) der beiden Spitzenspieler Dubs/Kersenfischer aufatmen.

Zu Beginn der Partie konnten sich sowohl das Doppel 1 Dubs/Kersenfischer wie auch das Zweierdoppel Kerssen/Moldenhauer mit jeweils 3:1 Sätzen durchsetzen. Lediglich das Doppel 3 musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Unser Spitzenspieler und bis jetzt ungeschlagene Alexander Dubs setzte sich in seinen beiden Einzeln mehr als deutlich gegen das obere Paarkreuz aus Dissen mit jeweils 3:0 durch. Auch Ulrich Kersenfischer zeigte an dem Tag eine sehr gute Leistung. Er gab lediglich einen Satz gegen Lippold im ersten Spiel ab und bezwang danach den 74-jährigen Abwehrspieler und TT-Ikone Lippelt mit 3:0.

Das mittlere und untere Paarkreuz zeigten sich an diesem Spieltag nicht ganz so gl√§nzend wie zuvor beim Spiel gegen Belm.¬†Brinkk√∂tter bezwang Sebastian Kerssen wie auch Matthias M√∂tsch und ging ungeschlagen aus der Halle. Auch beim zweiten Spiel musste sich M√∂tschi geschlagen geben. Er erwischte aufgrund starker Sehprobleme¬†einen rabenschwarzen Freitag. Gl√ľcklicherweise konnte sich Sebastian im zweiten Einzel nach einem 0:1-R√ľckstand und hartem Kampf (mit seinem Schl√§ger und Geiste ;)) noch gegen den an Nummer 3 aufschlagenden S√∂cker mit 3:1 durchsetzen.

Im unteren Paarkreuz punktete Markus Frankenberg als Einziger gegen die Nummer 6 Hillebrand mit 3:1, musste aber, genauso wie Dirk Moldenhauer, seinem starken Gegner Le Vo zum Sieg gratulieren.

Kurz zusammengefasst: Das obere Paarkreuz sowie die Doppel sicherten uns den sehr knappen und hart umkämpften 9:7-Sieg.

Am kommenden Sonntag, den 29.09.13 findet dann um 14 Uhr das Derby gegen die Zweitvertretung aus/in Oesede statt.
Hier hoffen wir auf gro√üe Fanunterst√ľtzung.