Hart umkämpfter 9:7-Sieg gegen Dissen 2

Es fehlt Jörg Kuhlmann
Die erste Herrenmannschaft freute sich ĂĽber zwei weitere Punkte in der Landesliga

Die 1. Herrenmannschaft des OSC Osnabrück hat am Freitag zwei weitere wichtige Punkte in der Landesliga gegen den Aufsteiger aus Dissen 2 einfahren können und ist somit aktuell Spitzenreiter der Landesliga Weser-Ems, auch wenn erst zwei Spiele gespielt sind. Das Sextett um Mannschaftskapitän Markus Frankenberg konnte allerdings erst nach einem erfolgreichen und knappen Abschlussdoppel (3:2-Sieg) der beiden Spitzenspieler Dubs/Kersenfischer aufatmen.

Zu Beginn der Partie konnten sich sowohl das Doppel 1 Dubs/Kersenfischer wie auch das Zweierdoppel Kerssen/Moldenhauer mit jeweils 3:1 Sätzen durchsetzen. Lediglich das Doppel 3 musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Unser Spitzenspieler und bis jetzt ungeschlagene Alexander Dubs setzte sich in seinen beiden Einzeln mehr als deutlich gegen das obere Paarkreuz aus Dissen mit jeweils 3:0 durch. Auch Ulrich Kersenfischer zeigte an dem Tag eine sehr gute Leistung. Er gab lediglich einen Satz gegen Lippold im ersten Spiel ab und bezwang danach den 74-jährigen Abwehrspieler und TT-Ikone Lippelt mit 3:0.

Das mittlere und untere Paarkreuz zeigten sich an diesem Spieltag nicht ganz so glänzend wie zuvor beim Spiel gegen Belm. Brinkkötter bezwang Sebastian Kerssen wie auch Matthias Mötsch und ging ungeschlagen aus der Halle. Auch beim zweiten Spiel musste sich Mötschi geschlagen geben. Er erwischte aufgrund starker Sehprobleme einen rabenschwarzen Freitag. Glücklicherweise konnte sich Sebastian im zweiten Einzel nach einem 0:1-Rückstand und hartem Kampf (mit seinem Schläger und Geiste ;)) noch gegen den an Nummer 3 aufschlagenden Söcker mit 3:1 durchsetzen.

Im unteren Paarkreuz punktete Markus Frankenberg als Einziger gegen die Nummer 6 Hillebrand mit 3:1, musste aber, genauso wie Dirk Moldenhauer, seinem starken Gegner Le Vo zum Sieg gratulieren.

Kurz zusammengefasst: Das obere Paarkreuz sowie die Doppel sicherten uns den sehr knappen und hart umkämpften 9:7-Sieg.

Am kommenden Sonntag, den 29.09.13 findet dann um 14 Uhr das Derby gegen die Zweitvertretung aus/in Oesede statt.
Hier hoffen wir auf groĂźe FanunterstĂĽtzung.