Freitagabend in Halle B: It’s Showtime

Kettenkarussell
Es geht wieder rund in Halle B. (Foto: Andreas Praefcke (Own work own photograph), CC BY 3.0 or GFDL, via Wikimedia Commons)
Freitag ist wieder „showtime“ in Halle B. Die 1. Herren trifft ab 20:15 Uhr auf den verlustpunktfreien Landesliga-TabellenfĂŒhrer aus Oldendorf, wĂ€hrend die 4. Herren es schon ab 19:30 Uhr im Kellerduell der 2. Bezirksklasse mit dem SV Atter zu tun bekommt.

FĂŒr die 1. Herren ist das Spiel gegen den Aufstiegskandidaten Nr. 1 aus Oldendorf ein absolutes Bonusspiel, in das sie entsprechend locker hineingehen können.

Verzichten mĂŒssen sie leider aller Voraussicht nach auf ihre etatmĂ€ĂŸige Nummer 1, „Freddy, de PĂ€lzer Bu“ Stadler. Gute Besserung auf diesem Wege. Doch dafĂŒr geht an diesem Abend erstmals ihr Neuzugang aus Polen, Tomasz Filas, fĂŒr den OSC auf Punktejagd in der Landesliga. Alles Gute, Tomasz.

Und wer weiß, ohne echten Druck, dafĂŒr aber mit der kĂ€mpferischen Einstellung vom letzten Spiel gegen Molbergen (wir berichteten), ist vielleicht die ein oder andere Überraschung drin. Wie dem auch sei: Guter Sport wird hier in jedem Fall geboten werden.

Im Abstiegskampf der 2. Bezirksklasse geht es vermutlich weniger um guten Sport, wobei das natĂŒrlich nicht ausgeschlossen ist, dafĂŒr aber vor allem um die Ehre, denn sowohl die Atteraner als auch unsere Vierte sind bislang punktlos geblieben, und das wird sich in jedem Fall Ă€ndern.

Immerhin könnte ein doppelter Punktgewinn fĂŒr einen dringend notwendigen Motivationsschub fĂŒr die Jungs von Burkhardt Arends sorgen. Das dĂŒrften die Jungs aus Atter aber ganz genauso sehen, so dass fĂŒr ausreichend Spannung gesorgt ist. Weniger „showtime“, dafĂŒr mehr „crunchtime“.

Auch hier darf man im ĂŒbrigen gespannt sein, wen der KapitĂ€n diesmal ins Rennen schicken kann. Schließlich gilt es auch weiterhin die „Tradition“, in jedem Spiel eine andere Aufstellung zu prĂ€sentieren, beizubehalten. Auf diese Weise konnten sich immerhin schon elf(!) OSC-Aktive in der 2. Bezirksklasse ausprobieren. – Der SchlĂŒssel zum Erfolg war das bislang allerdings nicht, aber was ist nicht ist, … 😉

Die Voraussetzungen fĂŒr Spannung und/oder Spektakel sind also in beiden FĂ€llen gegeben. Fehlt nur noch die echte OSC-HeimspielatmosphĂ€re.

Und spĂ€testens da kommt Ihr ins Spiel … 🙂 –  WĂ€re schön, wenn beide Teams von Euch unterstĂŒtzt werden könnten. Schaut doch mal vorbei!