Schlagwort-Archive: Putzaktion

Großreinemachen zum Saisonende

Fotothek df roe-neg 0006369 028 Mädchen beim Waschen und Zähne putzen

Eine weitere Saison ist zu Ende, aber das Training geht natürlich weiter. Da Tische, Netze und Bande dabei sehr gelitten haben, sollen/wollen/müssen wir die Gelegenheit nutzen, am nächsten Freitag, den 28. April, ab 19 Uhr sämtliche Tische einer gründlichen Reinigung zu unterziehen.

Die haben es nämlich bitter nötig. Ein unheilvolle Mischung aus Staub und Schweiss der letzten Spielzeit hat dort schließlich unübersehbare Spuren hinterlassen.

Außerdem wollen wir noch ein wenig aufräumen und noch ein paar kleinere Reparaturen an Netzen und Banden durchführen.

Das Ganze klingt jetzt vermutlich dramatischer als es tatsächlich ist. Es geht vor allem darum, einmal alle Tische aufzubauen, sie mit Seifenwasser feucht abzuwischen und anschließend wieder trocken zu reiben.

Wenn genügend Leute mitmachen, sollte die Aktion in einer Stunde erledigt sein. Anschließend können wir an sauberen Platten trainieren, was die individuelle Spielqualität sicher mindestens ebenso nachhaltig und noch dazu viel kostengünstiger verbessert wie der Einsatz frischer Beläge. 😉

Die ganze Aktion nochmal in Kürze:

  • Was? Tische aufbauen, feucht abwischen, abtrocknen.
  • Wann? Freitag, 28. April 2017, ab 19 Uhr
  • Wo? Halle B
  • Wer? Jede/r, die/der auch in der kommenden Saison beim OSC spielen will.
  • Womit? Eimer, Spül- und Trockentuch (Bitte selber mitbringen!)

Was das Putzmaterial angeht, so wäre es sicher günstig, sich vorab einen Partner zu suchen, um sich kurz abzusprechen, damit nicht jeder alles mitbringt. Das Putzen funktioniert dann vermutlich im 2er-Team ohnehin am effektivsten.

Also: Kommet zuhauf, um vor den Schlägern die Lappen zu schwingen und betrachtet das Ganze als Aufwärmtraining der etwas anderen Art.

Wer danach noch mit in den Sportlertreff kommen möchte, trägt sich bitte bis Dienstag in die Doodle-Umfrage ein. Den Link hatte ich Euch ja vorgestern schon per E-Mail geschickt. Wer diese Mail nicht bekommen hat, kann sich gerne bei mir melden.

Bilanz der Aktion „Sauberer Saisonstart“

Fotothek df roe-neg 0006285 001 Maurer bei der Arbeit auf der Baustelle Straße d

Arbeitseinsatz beim OSC: Viele waren berufen, aber nur wenige auserwählt (Foto: Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de, via Wikimedia Commons)

Logbuch der TT-Abteilung des OSC vom 5. August 2016, 19 Uhr

Neun Unentwegte sind angetreten, Chaos, Dreck und Defekten in Halle B den Garaus zu machen. Gewappnet mit einem ansehnlichen Werkzeugarsenal und einer Batterie von Putzzeug gehen sie in einer konzertierten Aktion akribisch zu Werke.

Sämtliche Platten werden aufgebaut, die Oberflächen gründlich gereinigt und auf Beschädigungen hin untersucht. Alex kümmert sich hier wie schon die letzten Male mit Sachverstand um die schwereren Fälle.

In der Zwischenzeit werden die Lagerräume ausgefegt und die Materialschränke aus-, auf- und neu eingeräumt. Derweil macht sich die „Banden-Bande“ daran, sämtliche Banden zu überprüfen und falls nötig zu beschneiden, damit sie künftig wieder leichter auf den Wagen gepackt werden können.

Auch das Sondereinsatzkommando „Netzfahndung“ geht unter der Leitung von Oberkommissar Andreas Hakemann an die Arbeit und nimmt sämtliche Netze unter die Lupe.

So werden reichlich Netze instand gesetzt und einige Unbrauchbare ausgemustert, während  Ranja sich intensiv um die Zählgeräte kümmert und Florian sich noch vor Ort virtuell auf die Suche nach Spannketten macht. – Die sind komischerweise schon seit längerem im TT-Handel nicht mehr zu bekommen, obwohl sicher nicht nur der OSC noch reichlich Netzgarnituren hat, die genau solche Ersatzteile benötigen. (Update: So wie es aussieht, ist Florian am Ende in Polen sogar noch fündig geworden.)

Nach nicht ganz drei Stunden war dieser Arbeitseinsatz beendet und im Sportlertreff gibt es ein verdientes Abschlussgetränk plus Pommes für alle Helfer.

Der Dank geht diesmal an Alex, Andreas, Florian, Heinz-Peter, Joachim, Justus, Markus und Ranja.

Ach ja, eigentlich wollte ich hier auch noch ordentlich „abkotzen“, weil es von über 60 angeschriebenen Abteilungsmitgliedern gerade mal neun(!)  geschafft haben, zweieinhalb Stunden ihrer Freizeit zu opfern, damit wir für die neue Saison wieder gute Spielbedingungen haben.

Doch das spar‘ ich mir und setze stattdessen darauf, dass beim nächsten Mal vielleicht mal ein paar mehr und/oder auch mal andere mit anfassen. – Es gibt sicher Dinge, die mehr Spaß machen, aber so schlimm ist das gar nicht. Echt jetzt! Probiert’s einfach mal aus!

Aktion „Sauberer Saisonstart“

Der Putzkolonnenführer legt selbst Hand an

Leuchtendes Beispiel: Der große Vorsitzende legte auch schon selbst Hand an (Foto: privat)

So, die Sommerferien sind so gut wie zu Ende, und das heißt wir können ab dieser Woche auch wieder auf den Freitag als Trainingstag zurückgreifen.

Doch bevor wir das tun, müssen wir unbedingt mal wieder aufräumen, putzen und reparieren. Dazu ist Eure Mithilfe gefragt.

Deshalb starten wir in dieser Woche die Aktion:

„Sauberer Saisonstart!“

Wann geht’s los?

Freitag, 5. August 2016, ab 19:00 Uhr in Halle B.

Was ist zu tun?

  • Tische reinigen
  • Netze auf Beschädigungen durchsehen
  • Banden richten und bei Bedarf beschneiden
  • Geräteraum aufräumen
  • Zählgeräte prüfen
  • Fundsachen entfernen
  • ???

Was solltet Ihr mitbringen?

  • Putzzeug (Eimer, Wischtücher, Trockentücher)
  • Wer hat: Werkzeug (Cuttermesser, Akkuschrauber, Klebeband, …)
  • ausreichend Tatkraft 😉

Wenn genug von Euch kommen, sollte das Ganze in anderthalb bis zwei Stunden erledigt sein.

Im Anschluss gibt es für alle fleißigen Helfer sicher noch ein bis zwei Kaltgetränke aus der Abteilungskasse und wer mag, kann natürlich auch gleich an einem sauberen Tisch trainieren.

Also, kommet zuhauf!

Reparatur- und Putzaktion gelungen

Freitag Abend kurz vor 19 Uhr alleine in der noch menschenleeren Halle B und die bange Frage: Wieviele OSCler würden sich nach dem E-Mail-Aufruf des Pressewarts tatsächlich einfinden, um einige der ungeliebten, aber dringend notwendigen Reparatur- und Putzarbeiten zu erledigen?

Angesichts der längst beendeten Saison, des bevorstehenden langen Pfingstwochenendes und des Pfingstturniers in Dissen erscheint es plötzlich nicht mehr unwahrscheinlich, dass gar keiner kommt.

Doch diese Bedenken werden schnell zerstreut. Sportwart Markus geht mit gutem Beispiel voran und ist pünktlich zur Stelle. Dann geht es Schlag auf Schlag: Alex, Sebastian, Michael, Andreas, Justus, Kuhli, Burkhardt, Klaus, HP und etwas später auch Christoph erscheinen, zum Teil schwer mit Werkzeug bewaffnet und packen sofort mit an.

tt_reparaturaktion02

Auch der älteste Tisch des OSC bekommt von Sebastian und Klaus die Pflege, die er braucht (Foto: privat)

Alle Tische werden erstmal aufgebaut, mit Kuhlis Spezialreiniger gründlich gereinigt und kontrolliert. Dabei werden fehlende Teile ergänzt und lose Schrauben wieder angezogen. Ergebnis: Zwölf fast wie neue 😉 funktionsfähige Tische.

In der Zwischenzeit werden die beiden Abstellräume ausgeräumt, grundgereinigt und aufgeräumt. Auch die Banden bekommen ihr Fett weg. Risse werden geklebt und die Ecken werden ausgeschnitten und verstärkt, damit sie besser auf die hoffentlich bald stabileren Wagen passen.

tt_reparaturaktion01

Burkhardt und Markus kümmern sich intensiv um die Banden (Foto: privat)

Eine andere Gruppe macht sich über die Netze her und flickt, was nur geht. – Hier geht leider nicht alles, aber nun sollte immerhin wieder für jeden aufgebauten Tisch auch ein funktionsfähiges Netz zu finden sein. – Die Vereinsmeisterschaften am Samstag sind also gesichert.

tt_reparaturaktion03

Alex, der Mann für die schwierigeren Sachen (Foto: privat)

Nach gut zweieinhalb Stunden ist der „Spuk“ dann vorbei. Das Material ist verstaut, das Werkzeug wieder zurück im Kasten und für die durstigen Helfer gibt es noch ein wenig Flüssiges zum Abschluss. – Nur fünf Unentwegte hängen noch eine Stunde Training an zwei nun top aufbereiteten Platten dran. 😉

tt_reparaturaktion04

Andreas kann so ziemlich alles reparieren (Foto: privat)

Vielen Dank nochmal an alle, die sich die Zeit genommen haben!

OSC neuer Weltrekordhalter im Plattenputzen

Der Putzkolonnenführer legt selbst Hand an

Der Putzkolonnenführer legt selbst Hand an

Zugegeben, etwas gespannt war ich schon, welches Echo der Aufruf zur Putzaktion haben würde, als ich am letzten Mittwoch bewaffnet mit Eimer und Putzutensilien um 19:05 Uhr beim OSC eintraf.

Um 19 Uhr sollte es ja losgehen. Absagen per Mail hatte ich keine bekommen. War das nun ein gutes oder schlechtes Zeichen? Würde überhaupt jemand da sein?

Mit derart gemischten Gefühlen betrat ich die Halle B und, was soll ich sagen, ich war schier überwältigt und musste beinahe mit den Tränen kämpfen, denn zwischen 12 und 15 OSCler – so genau konnte ich das wegen der Tränen leider nicht sehen – machten sich gemeinschaftlich an den Platten zu schaffen.

Und nicht nur das! Sie waren sogar schon so gut wie fertig. Lediglich unseren Großen Vorsitzenden konnte ich gerade noch mit dem Lappen in der Hand ablichten (s. Beweisfoto), bevor auch er den Lappen gegen den Schläger tauschen konnte, um an einem der frischgeputzten Tische zu trainieren.

Die ganze Aktion hat dank Eurer Mithilfe nicht länger als 5-10 Minuten gedauert. Wahnsinn! Ich bin so stolz auf Euch! Mit diesem Einsatzwillen steht uns bestimmt eine weitere erfolgreiche Saison bevor.

Großreinemachen zu Saisonbeginn

Die neue Saison steht vor der Tür und bevor der Trainingsbetrieb wieder volle Fahrt aufnimmt, sollen/wollen/müssen wir die Gelegenheit nutzen, am nächsten Mittwoch (17. August, 19 Uhr) sämtliche Tische einer gründlichen Reinigung zu unterziehen.
Die haben es nämlich bitter nötig. Ein unheilvolle Mischung aus Staub und Schweiss der letzten Spielzeit hat dort schließlich unübersehbare Spuren hinterlassen.

Fotothek df roe-neg 0006369 028 Mädchen beim Waschen und Zähne putzen

Das Ganze klingt jetzt vermutlich dramatischer als es tatsächlich ist. Es geht eigentlich nur darum, einmal alle Tische aufzubauen, sie mit Seifenwasser feucht abzuwischen und anschließend wieder trocken zu reiben.

Wenn genügend Leute mitmachen, sollte die Aktion in einer halben Stunde erledigt sein. Anschließend können wir an sauberen Platten trainieren, was die individuelle Spielqualität sicher mindestens ebenso nachhaltig und noch dazu viel kostengünstiger verbessert wie der Einsatz frischer Beläge. 😉

Die ganze Aktion nochmal in Kürze:

  • Was? Tische aufbauen, feucht abwischen, abtrocknen.
  • Wann? Mittwoch, 17. August 2011, ab 19 Uhr
  • Wo? Halle B
  • Wer? Jede/r, die/der auch in der kommenden Saison beim OSC spielen will.
  • Womit? Eimer, Spül- und Trockentuch (Bitte selber mitbringen!)

Was das Putzmaterial angeht, so wäre es sicher günstig, sich vorab einen Partner zu suchen, um sich kurz abzusprechen, damit nicht jeder alles mitbringt. Das Putzen funktioniert dann vermutlich im 2er-Team ohnehin am effektivsten.

Also: Kommet zuhauf, um vor den Schlägern die Lappen zu schwingen und betrachtet das Ganze als Aufwärmtraining der etwas anderen Art.

P.S.: Die nagelneuen Donic-Delhi-Tische sind natürlich von der Putzaktion ausgenommen. Sie unterstehen selbstverständlich allein der persönlichen Obhut von Kersi und Markus. 🙂