Reparatur- und Putzaktion gelungen

Freitag Abend kurz vor 19 Uhr alleine in der noch menschenleeren Halle B und die bange Frage: Wieviele OSCler w├╝rden sich nach dem E-Mail-Aufruf des Pressewarts tats├Ąchlich einfinden, um einige der ungeliebten, aber dringend notwendigen Reparatur- und Putzarbeiten zu erledigen?

Angesichts der l├Ąngst beendeten Saison, des bevorstehenden langen Pfingstwochenendes und des Pfingstturniers in Dissen erscheint es pl├Âtzlich nicht mehr unwahrscheinlich, dass gar keiner kommt.

Doch diese Bedenken werden schnell zerstreut. Sportwart Markus geht mit gutem Beispiel voran und ist p├╝nktlich zur Stelle. Dann geht es Schlag auf Schlag: Alex, Sebastian, Michael, Andreas, Justus, Kuhli, Burkhardt, Klaus, HP und etwas sp├Ąter auch Christoph erscheinen, zum Teil schwer mit Werkzeug bewaffnet und packen sofort┬ámit an.

tt_reparaturaktion02
Auch der ├Ąlteste Tisch des OSC bekommt von Sebastian und Klaus die Pflege, die er braucht (Foto: privat)

Alle Tische werden erstmal aufgebaut, mit Kuhlis Spezialreiniger gr├╝ndlich gereinigt und kontrolliert. Dabei werden fehlende Teile erg├Ąnzt und lose Schrauben wieder angezogen. Ergebnis: Zw├Âlf fast wie neue ­čśë funktionsf├Ąhige Tische.

In der Zwischenzeit werden die beiden Abstellr├Ąume ausger├Ąumt, grundgereinigt und aufger├Ąumt. Auch die Banden bekommen ihr Fett weg. Risse werden geklebt und die Ecken werden ausgeschnitten und verst├Ąrkt, damit sie besser auf die hoffentlich bald stabileren Wagen passen.

tt_reparaturaktion01
Burkhardt und Markus k├╝mmern sich intensiv um die Banden (Foto: privat)

Eine andere Gruppe macht sich ├╝ber die Netze her und flickt, was nur geht. – Hier geht leider nicht alles, aber nun sollte immerhin wieder f├╝r jeden aufgebauten Tisch auch ein funktionsf├Ąhiges Netz zu finden sein. –┬áDie Vereinsmeisterschaften am Samstag sind also gesichert.

tt_reparaturaktion03
Alex, der Mann f├╝r die schwierigeren Sachen (Foto: privat)

Nach gut zweieinhalb Stunden ist der „Spuk“ dann vorbei. Das Material ist verstaut, das Werkzeug wieder zur├╝ck im Kasten und f├╝r die durstigen Helfer gibt es noch ein wenig Fl├╝ssiges zum Abschluss. – Nur f├╝nf Unentwegte h├Ąngen noch eine Stunde Training an zwei nun top aufbereiteten Platten dran. ­čśë

tt_reparaturaktion04
Andreas kann so ziemlich alles reparieren (Foto: privat)

Vielen Dank nochmal an alle, die sich die Zeit genommen haben!