Schlagwort-Archive: Markus Frankenberg

Bezirksoberliga: 1. Herren startet mit Auswärtssieg in Emslage

Wird uns fehlen: Markus ‚Franky‘ Frankenberg (Foto: privat)

Nachdem wir nach der letzten Landesligasaison einen großen Aderlass erlitten und mit Sascha Ahlemeyer (mit Knieprobs zurück nach Hilter), Matze Cramme (wohnt in Münster und spielt nun auch dort) und unserem Capitano Markus Frankenberg (spielt mit Brüderle zusammen beim SV Harderberg) drei sympathische Charaktere gegen geringe Ablösesummen ziehen lassen mussten (bei Markus haben wir ne Rückkaufoption ;-)) sowie vorher schon unseren Spitzenspieler Thomasz Filas fristlos „kündigten“, waren nur noch Florian und Stefan übrig.

Wir hätten abermal die Möglichkeit gehabt, in der Landesliga zu starten. Dies war jedoch zu keiner Zeit eine ernsthafte Option.

MIt Thommy Levien, Marian von Oy, Paul Willenbring, Dirk Moldenhauer und Uli Kasselmann haben wir fünf Topspieler aus der 2. Herren (letzte Saison Bezirksliga) für die aktuelle Bezirksoberligasaison verpflichten können. Zudem gesellt sich der talentierte19-jährige Tammo Fenske aus Nüttermoor zu unserer Truppe.

Acht Leute für sechs Plätze? Da wir mit Florian und Dirk zwei Spieler an Bord haben, die aller Wahrscheinlichkeit nur ein paar Spiele aus unterschiedlichen Gründen bestreiten können, ist eine 8-Mann-Lösung durchaus sinnvoll.

Unser Saisonziel ist, am Ende überm Strich zu stehen, also den Nichtabstieg zu realisieren. Schaut man sich die Q-TTR-Listen der anderen Vereine an, werden sich wohl primär unser gestriger Gegner VfL Emslage, der BV Essen und der SV Quitt Ankum um die Plätze am unteren Ende streiten.

Ein Herz und eine Seele: Tammo und Schepi 😉 (Foto: privat)

Wir starteten dann gestern auch perfekt mit einem SIeg bei den 100 km entfernten Emslagern.

Oben mit Flo und Thomas, Mitte mit Marian und Paul und unten mit Tammo und Stefan. Doppel: 2:1. Nur „Opferdoppel“ mit unserer 1 und 2 (Flo und Thommy) ziehen gegen Schepi und Matze Temmen den Kürzeren.

In den Einzeln setzen wir von Beginn die richtigen Akzente. Flo und Thommy besiegen beide Stefan Rieken, müssen aber die Dominanz von 1885 TTRler Christoph Schepers anerkennen. oben also: 2:2 .

In der Mitte holt Paul beide. Nur Marian darf Uli „Schwinger“ Engling gratulieren.

Unten dominiert Tammo mit zwei Einzelsiegen das Geschehen. Einzig Stefan geht ohne Einzelsieg (0/1) vom Tisch. Gegen Schützenkönig Bahns reicht am Ende eine 10:6-Führung im fünften Satz nicht zum Erfolg.

Somit stoßen wir letztendlich auf einen 9:5-Sieg an, den wir mit Kaltgetränken und leckerer Pizza bei den wie immer gastfreundlichen Emslagern zelebrieren. 🙂

Erste Herren gewinnt 9:2 im Auftaktspiel gegen Belm

2013-09-15 15.17.13

Ein echter Krimi: das Topspiel des Tages. Alexander Dubs gegen Jakob Schütz

Die ersten Herrenmannschaft hat am gestrigen Sonntag ihr Auftaktspiel gegen unsere Nachbarn vom SVC Belm Powe souverän mit 9:2 gewonnen.

Die Mannschaft um Markus Frankenberg musste auf ihre Nummer 3 Jörg Kuhlmann wegen privater Gründe verzichten, dennoch verlief das Spiel nach kleinen Startschwierigkeiten sehr positiv für den OSC.

Lediglich das Zweierdoppel (Kerssen/Moldenhauer) musste sich ihrem Gegner aus Belm, wenn auch nur knapp, geschlagen geben. Die anderen beiden Doppel wurden hingegen sehr knapp gewonnen und mussten über den 5. Satz entschieden werden.

Im oberen Paarkreuz ging es dann sehr heiß her. Unser Neuzugang Alexander Dubs konnte beide Spiele für sich entscheiden. Das absolute Topspiel an dem Tag gewann er gegen die Nummer 1 Jakob Schütz aus Belm nach einem langen und sehr intensiven Spiel mit 14:12 im Entscheidungssatz. Kersi konnte gegen Wächter einen Punkt sichern, auch dieses Spiel musste wieder über fünf Sätze gehen.

2013-09-15 15.16.05

Machte nicht nur als Schiri eine gute Figur: Matthias Mötsch

Im mittleren Paarkreuz kam es dann lediglich wie im unteren nur zu jeweils zwei Spielen. Sebastian Kerssen gewann gegen Schäffold 3:1 und Matthias Mötsch holte einen 0:2-Rückstand gegen Kuhnert auf und gewann 3:2.

Markus Frankenberg und Dirk Moldenhauer ließen unten gar nichts anbrennen und gewannen jeweils klar mit 3:0.

„Im Großen und Ganzen geht der Sieg in Ordnung, auch wenn dieser vielleicht etwas hoch ausfällt. Wenn wir die ganzen Fünfsatzspiele nicht für uns entschieden hätten, hätte es auch deutlich knapper ausgehen können. Ich bin aber trotzdem mit der Leistung der Mannschaft mehr als zufrieden. Ich hoffe, dass wir an unsere Leistung am Freitag in Dissen anknüpfen können“,

so Mannschaftskapitän Markus Frankenberg.

Wir Markus schon erwähnt hat, findet das nächste OSC-Spiel am kommenden Freitag, den 20.09.13 in Dissen statt.

Tischtennisfreie Zeit im Dezember

Den Weihnachtsmarkt und das Weihnachtsturnier haben wir gut hinter uns gebracht (Berichte dazu folgen), da gibt es auch schon die Ankündigung, dass das OSC-Zentrum inklusive der Halle B in der Zeit vom 23.12.- 01.01. geschlossen ist.

Wie unsere Abteilung eine Woche ohne Tischtennis auskommen soll, ist schwer vorstellbar (siehe Bild). Dementsprechend gibt’s in den nächsten Tagen noch den ein oder anderen Vorschlag, was man mit der TT-freien Zeit anfangen kann ;).

Also wird an diesem Mittwoch (21.12.) für dieses Jahr das letzte Mal Training sein.

Wir freuen uns auf euch!

1. Herren: Wieder mittendrin statt nur dabei

Welch ein Abend!!! Nein, nicht der am Freitagabend in Brandlecht/Hestrup, der in einem souveränen 9:3 für den OSC gegen die abstiegsgefährdeten Grafschafter endete, sondern natürlich der späte Samstagnachmittag in Dissen, doch der Reihe nach:

Diesmal überraschend pünktlich setzt sich am Freitag der OSC-Tross mit Stefan und Marvin in Bewegung. Trotz oder gerade wegen der VFL-Pleite geht die Hinfahrt etwas gesitteter als sonst zu, es werden mal keine Kopfstützen abmontiert, der OSC-Bulli sieht von innen mal nicht so aus wie nach ner 3-tägigen Autoparty, und das trotz der üblichen Unholde. Was ließ das versprechen? Nun, Frankenberg/Härtel testen ihr neues Beisammensein an der Platte, gleich 5 Sätze, der dritte geht zu 24 verloren, jetzt war man eingespielt. Im Einzel ziehen dann nur Marvin und völlig indisponierte Fränkie den Kürzeren, 9:3, die Plicht doch ordentlich erfüllt.

Weiter gehts unter Lesen! Weiterlesen

1. Herren: Kein nächtlicher Krimi gegen Laxten III

Am Samstag Nachmittag um 17.30 Uhr war es soweit: ein wenig dramatisches Spiel gegen Laxten III endet mit 9:0.

Alles, aber auch wirklich alles, was Marvin dem Spiel der 2. Herren zugeschrieben hat, lässt sich zum Rückrundenauftakt der 1. Herren gerade nicht sagen:

1. Zwar sind Teile der 1. Herren schon 50 Minuten vorm Spiel da, aber auch nur, um dem Triumpf der 3. Herren beizuwohnen und sich dabei das Aufbauen zu sparen. Kurz vor Spielbeginn trudelt auch der durchgezechte Levien ein.

2. Der Gegner ist nicht erstaunt über das frühe Erscheinen, sondern eher erstaunt über das eigene Erscheinen, denn es war schwierig 6 Leute zusammen zu kriegen, immerhin kommt die ganze Truppe, das soll hier als vorbildlich hervorgehoben werden.

3. Es wurden keine Spitzenleistungen gezeigt, das Resultat sprach für sich. Es kommt auch übrigens nicht zum Abschlussdoppel und zu keinen 5-Satz-Spielen.

4. Das Nachspiel im Clubraum findet in Maßen statt, keine kuriose Rückfahrt, allerhöchstens: Frankie fährt mitm Fahrrad nach Hause. Auch ist dieser Bericht nicht so lesenswert und interessant wie der des Vorgängers, aber was solls, is halt Rückrundenauftakt.

Eine Gemeinsamkeit dennoch: Auch mit 15 Punkten scheint der Klassenerhalt gesichert!!

Laggenbeck: Franky & Kuhli holen Herren C Titel

Beim gestrigen Weihnachtsturnier des SVC Laggenbeck hat Markus Frankenberg wieder zugeschlagen. Im letzten Jahr holte er sich noch als bester Erwachsener den Goldener Schläger von Schledehausen. Am Sonntag gab es zwar kein Wanderpokal zu gewinnen, dafür jedoch den Titel in der 2er Mannschafts Herren C Konkurrenz. Sein Weggefährte war kein anderer als unsere Nr.1 der ersten Mannschaft, Jörg Kuhlmann.

Wir gratulieren :)!

Turnierkalender: Laggenbeck & Schledehausen stehen an

Wie in jedem Jahr stehen im Osnabrücker Raum zwei Pokalturniere der Extraklasse an. Zum einen findet vom 26.-27. Dezember im westfälischen Laggenbeck (Ibbenbüren) das 2er-Weihnachtsturnier des SVC Laggenbeck statt. In der Herren A Konkurrenz waren dort im vergangenen Jahr Andreas Scholle und Daniel Becker erfolgreich. Die Ausschreibung erhaltet Ihr hier: *klick*. Hier der Link für die Anmeldung: *klick*.

Im neuen Jahr geht es dann mit dem Goldenen Schläger von Schledehausen weiter. Markus Frankenberg (OSC 1. Herren) holte sich 2010 mit einem Sieg in der Herren C Klasse und dem Erreichen im Herren B Bereich den Goldenen Schläger. Der TSG Dissen gewann die Vereinswertung (OSC holte den 6. Platz) und Jannis Lippold wurde beste Spieler im Jugendbereich. Hier gehts zur Ausschreibung: *klick*. Anmelden könnt Ihr euch unter diesem Link: *klick*.

Wer noch nicht genug von Turnieren hat, der kann sich unseren Turnierkalender einmal genauer anschauen.

1. Herren vs. Dissen: Hier ist das Video dazu!

Was für ein Wochenende für unsere 1. Herren Mannschaft. Mit dem 8:8 gegen den TSG Dissen und einem 9:2 Erfolg über TSV Venne ist man weiterhin gut im Rennen. Kommen wir auf das Spiel am Freitag den Dissen noch einmal zu sprechen. Es war Dramatik pur und am Ende wohl ein gerechter Lohn für alle, dass Fortuna jede Mannschaft mit einem Punkt bedachte. Zu Spitzenzeiten verfolgten 50 Zuschauer das Match, das lag besonders auch daran, dass die Jungs aus Dissen Mitglieder und Sympathisanten vor Ort hatten und somit wohl auch bei den Fangesängen ungefähr Gleichstand existierte.

Bis zum zwischenzeitlichen 3 zu 5 für Dissen war unserer Kameramann zugegen, der die Spiele: Uli Kersenfischer gegen Guido Söcker, Jörg Kuhlmann gegen Wolfgang Pilz und Markus Frankenberg gegen Uwe Heitz, vor die Linse bekam.

Hier noch einmal 10 Minuten Tischtennis pur, mit ein paar ansehnlichen Ballwechseln auf beiden Seiten. 🙂 Viel Spaß beim Gucken!

TT-Turnier Tag1 in Langförden: Uli & Jörg holen Silber

Ulrich Kersenfischer und Jörg Kuhlmann haben sich Silber in der Herren 2 Konkurrenz gesichert. Bereits in der Gruppe besiegten sie die favorisierten Dat Tran und Patrick Smit. Im Finale unterlagen sie mit 1:3 gegen Moritz Tschörtner / Tobias Steinbrenner vom TV Hude bzw. Oldenburger TB. Markus Frankenberg und Nicolas Koch-Hartke gingen souverän mit 3x 3:0 durch die Vorrunde. Im Achtelfinale war dann mit 1:3 gegen die Abwehrer Giuseppe Castiglione / Mario Patz aus Delmenhorst Schluss.

Die Ergebnisse des ersten Tages:

Herren 2

1. Moritz Tschörtner / Tobias Steinbrenner (TV Hude / Oldenburger TB)
2. Uli Kersenfischer / Jörg Kühlmann (OSC Osnabrück)
3. Giuseppe Castiglione / Mario Patz (Delmenhorster TB)
3. Marvin Schlicker / Tuan-Anh Bui (TuS Lutten / TV Cloppenburg)

Herren 4

1. Frank Kassau / Daniel Fröhlich (SW Marienfeld / TV Lenzinghausen)
2. Martin Blazek / Kevin Bertus (TTT Nord Garbsen)
3. Marco Knospe / Thorsten Weidemann (TuS Neuenhaus)
3. Andreas Hägerling / Christian Eger (TSV Großenkneten)

Mädchen

1. Emma Haske / Ronja Rieger (SV Höltinghausen)
2. Sonja Liere / Jana Diekmann (TV Dinklage)
3. Stefanie Nuxoll / Lisa Tiemerding (TV Dinklage)
3. Laura Barthels / Marie Lübbehausen (SV Höltinghausen)

Jungen

1. Ferhat Alim / Jan Eckholt (TTV Cloppenburg)
2. Florian Henke / Lennard Hilgefort (SV Höltinghausen / BV Essen)
3. Steffen Reimann / Fabian Reimann (BV Essen)

Am Sonntag (heute) gehts dann mit der Herren 3 Konkurrenz weiter, wo wir vier Paarungen stellen werden.

Sollte das Internet funktionieren werden wir nen kleinen Liveticker vor Ort haben.

Heute 12 Uhr: TT-Showmatch – Wosik vs. Bottroff

Für alle interessierten TTler und OSC-Mitglieder die nichts zu tun haben. Heute morgen feiert Franz-Josef Levien im OSC seinen 80. Geburtstag. Um 12 Uhr gehts dann in die Vollen, wenn Torben Wosik und Erik Bottroff zum Tischtennis Schaukampf aufschlagen.

Siehe News: *klick*

Gegen 14 Uhr geht es für unsere 1. Herren Spieler Markus Frankenberg, Jörg Kuhlmann sowie Uli Kersenfischer in Langförden zur Sache. In welcher Gruppe sie auf wen treffen erfahrt Ihr hier: *klick*

Wir wünschen gutes Gelingen 🙂

Unsere Neuzugänge 2010: Teil #3

Gestern Abend noch gemeinsam den Geburtstag von Markus Frankenberg feiernd, Lena Meyer-Landruth, die deutsche Nationalmannschaft & Klitschko siegend sehen, stehen sie heute schon im Fokus unserer Vorstellung.

Jörg Kuhlmann

Vorheriger Verein: BSV Holzhausen
Spielklasse: Landesliga Weser-Ems
Paarkreuz: Oben
Click-TT Link: *klick*

1989 fing Jörg Kuhlmann beim Osnabrücker Turnerbund (OTB) das Tischtennis Spielen an. Von unserem langjährigen Mitglied Klaus Jansen wurde er damals in die Block- und Beinarbeitstechniken eingewiesen, was sich auch schnell auszahlte, denn mit 16 debütierte Jörg für eine Halbserie in der Oberliga. An das Jahr 91 erinnert sich „Kuhli“ noch genau, so hat er bei den Landesmeisterschaften der Jugend ein „super“ Tischtennis gespielt und dabei gegen den Nationalspieler Lars Hielscher „mehr als gut“ ausgesehen. Schon Ewigkeiten ist unser Protagonist Mitglied beim Osnabrücker Sportclub. Zahlreiche Trainingssessions haben wir gemeinsam hinter uns, so freut es uns besonders, dass er nun den Weg zu uns gefunden hat und mit der ersten Mannschaft in der Bezirksliga auf Punktejagd gehen wird.

Ulrich Kersenfischer

Vorheriger Verein: BSV Holzhausen
Spielklasse: Landesliga Weser-Ems
Paarkreuz: Mitte
Click-TT Link: *klick*

Unser zweiter Neuzugang kommt gebürtig aus Ahlen, wo er in der Jugend beim TTC GW Bad Hamm mit Christian Süß sechs Jahre lange Seite an Seite im Doppel aktiv war. Zusammen wurden sie 1997 deutscher Jugendmannschaftsmeister. 1999 stieß Uli zur Spvg. Niedermark, wo er u.a. mit Hendrik Witte in der Oberliga agierte. In dieser Zeit lernt er auch seinen Kumpel und Mannschaftskollegen Kuhli kennen. 2003 wieder für Hamm in der Verbandsliga aktiv, legte er eine vierjährige TT-Pause ein und fängt im Laufe seines Wirtschaftsrechtstudiums wieder mit Tischtennis (beim VfL Osnabrück) an. In Münster beruflich aktuell sesshaft geworden, findet er über den BSV Holzhausen (Landesliga) zum Osnabrücker Sportclub. Ein herzliches willkommen von uns! Auf ne Menge Spaß zusammen und erlebnisreiche TT-Matches!

Unsere Neuzugänge 2010: Teil 1: *klick*
Unsere Neuzugänge 2010: Teil 2: *klick*

Morgen folgt die Vorstellung der letzten beiden Neuzugänge 2010!

Unsere Neuzugänge 2010: Teil 2

Vor dieser News müssen noch Geburtstagswünsche raus:

..Markus Frankenberg zelebriert heute seinen 37. Geburtstag, kaum ..zu glauben, an der Platte gefühlte 10 Jahre jünger vorkommend. ..Besonders unsere 1. Mannschaft hat den lockeren und ..sympathischen Lehrer der TT-Wissenschaften ins Herz ..geschlossen.

..Er verbindet Generationen und ist immer für einen Spruch zu haben .. :). Mach so weiter, Markus! Wir freuen uns auf die heutige Party.

..Da kann man nur sagen: Let’s rock! 😉

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Nachdem wir am gestrigen Tage unsere ersten beiden Neulinge dem Publikum präsentierten, geht es heute gleich mit zwei weiteren Neu-OSC-Mitgliedern weiter.

We proudly present:

Lars Böwering

Vorheriger Verein: TuS Wehlen
Spielklasse: Kreisliga Wittlich
Paarkreuz: Mitte
Click-TT Link: *klick*

Mit Lars bekommen wir „Zuwachs“ aus Rheinland-Pfalz, genauer gesagt vom TuS Wehlen. Dort spielte er in der letzten Saison noch in der Kreisliga und erzielte eine sehr zufriedenstellende Bilanz. Mit 33, verheiratet und Nachwuchs im Gepäck verschlägt es ihn sportlich wie beruflich nun in die Hasestadt. Die Affinität zu Osnabrück bestand schon längere Zeit, schon das Studium führte ihn nach Osnabrück, wo man Altstadt & co. zu schätzen wusste. Seit 20 Jahren haut der in Steinfurt groß gewordene schon an den Zelluloidball, wo er sein Heil im Offensivspiel, gepaart mit Paradeschlag Vorhandtopspin, sucht. Die Vorstellungsrunde kommt genau passend, denn wie Tobias gestern darf Lars heute zum Geburtstag gratuliert werden. Also Lars, heute wird entspannt, feier schön! Wir wünschen Dir für die Zukunft in jeglicher Hinsicht und natürlich bei uns alles Gute! Auf noch viele schöne gemeinsame TT-Momente!

Oliver Hinnersmann

Vorheriger Verein: SSC Dodesheide
Spielklasse: 1. Bezirksklasse OS/OSL
Paarkreuz: Oben
Click-TT Link: *klick*

Schon lange kennt man sich, hat über Jahre auf der anderen Seite als Gegner gestanden und sich an dem ausgefeilten Spiel von Oli die Zähne ausgebissen.
Seine Noppe kennt keine Gnade und der Vorhandtopspin findet Ziele außerhalb unseres Schlägerblattes. Bevor er den Weg zum OSC fand spielte er für Rot-Weiß Sutthausen, den TV Jahn, Post SV und in den letzten Saisons in der 1. Bezirksklasse für unsere Kollegen vom SSC Dodesheide. Oli wohnt als Wüsteraner nicht weit von der Halle entfernt, ist glücklich verheiratet, bei dem zudem seine zwei Kinder das Familienglück komplettieren. Wir sagen: Happy welcome, auf ne geile Saison! 🙂

Falls Ihr Unsere Neuzugänge 2010: Teil 1 verpasst habt, hier die News dazu: *klick*
Morgen geht es mit den nächsten zwei Spielern und somit Teil 3 weiter!

Impressionen: Relegation vs. Gretesch gesichert

Das Match unserer 1. Herren gegen die TSG Burg Gretesch hätte viele Beschreibungen verdient. In einem knappen Derby setzten wir uns nach 3:6 Rückstand in eigener Halle mit 9:7 durch.

Zu Spitzenzeiten sahen sich zwanzig Zuschauer Ballwechsel der TT-Partien an. An diesem Abend stachen von der TSG besonders Alexander Kammel mit seiner starken Vorhand & Dierk Buntrock mit seiner Noppen-Spin Kombination, hervor. Bei uns war es eine kollektiv abgelieferte kämpferische Leistung, Michael Hüls & Markus Frankenberg waren dabei mit zwei Einzelsiegen erfolgreich.

Zu diesem Spiel haben wir mal wieder ein paar Bilder eingefangen, die wir der Öffentlichkeit nicht vorenthalten wollen.