Osnabr├╝cker SC VII vs. VfR Voxtrup III am 28.10.2020

7. Herren: Kein Gl├╝ck gegen Voxtrup (Bild von Anemone123 auf Pixabay)

Voxtrup erschien in Bestbesetzung. Das zeigte sich auch schon in der ersten Runde.

Patric gewann zwar ├╝berlegen sein Spiel gegen Oberhage mit 11:6, 11:7 und 11:7. Doch Joachim fand kein Mittel gegen das sichere Spiel von Weist und musste das Spiel mit 7:11, 8:11 und 9:11 abgeben. Der Chronist lie├č sich von Jan Funke regelrecht einschl├Ąfern und verlor ohne nennenswerte Gegenwehr mit 9:11, 7:11 und 8:11. Und auch Markus unterlag Tim Funke mit 8:11, 4:11 und 8:11.

Somit stand es 1:3 nach den ersten vier Spielen. Noch wollten wir uns einer drohenden Niederlage entgegenstellen.

Patric k├Ąmpfte gegen Weist, konnte aber dessen Spiel nicht verhindern und verlor leider mit 5:11, 11:7, 6:11 und 9:11 etwas ungl├╝cklich. Joachim gelang gegen Oberhage ein klarer Sieg mit 11:7, 11:8 und 11:7. Wesentlich war dabei, dass er seinen Angriff sicher durchbrachte und diesen immer wieder genauestens vorbereitete. Mathias sah nach zwei S├Ątzen (11:5, 11:5) gegen Tim Funke wie der sichere Sieger aus. Er parierte die Angaben auf die eigene Vorhand sicher und konnte dann sein Spiel mit Anti und Angriff durchbringen. Den dritten Satz musste Mathias nach hartem Kampf und zwei Matchb├Ąllen mit 12:14 abgeben. Funke stellte sich mit seinen Angaben um, platzierte diese sehr genau auf die R├╝ckhand von Mathias und gewann deshalb verdient die S├Ątze 4 und 5 (8:11 und 7:11). Markus gelang ein klarer Sieg gegen Jan Funke mit 11:7, 11:7, 4:11 und 11:7. Den Ausschlag gaben hier die ├╝berfallartigen Angriffsschl├Ąge mit der R├╝ckhand.

Das Zwischenergebnis nach der zweiten Runde (3:5) machte doch wieder mehr Hoffnung.

Der Chronist leitete den dritten Durchgang mit einer klaren Niederlage (5:11, 5:11, 5:11) gegen Weist ein. Dieser spielte den Anti des Chronisten ├╝berlegen aus. Patric gestaltete das Spiel gegen Tim Funke offen, musste aber nach 7:11, 6:11, 11:7 und 9:11 mit viel Pech dem Gegner gratulieren. Joachim schaffte den vierten Punkt f├╝r uns mit einem klaren 3:1 (11:7, 8:11, 11:6 und 11:7) gegen Jan Funke. Markus lieferte ein spannendes letztes Spiel gegen Oberhage. Nach 11:5 und 11:8 sah es nach einem klaren Sieg aus. Oberhage gewann 11:4 und 11:8. Der f├╝nfte Satz brachte die Entscheidung, die sehr ungl├╝cklich mit 10:12 gegen Markus ausging.

Somit gratulierten wir Voxtrup III zu einem 8:4 Sieg, in einem Match in dem uns das n├Âtige Gl├╝ck fehlte.