Gro├čeinsatz am Wochenende

Bundesarchiv Bild 183-45242-0004, S├Âmmerda, S├Ąubern eines Grabens durch FDJ
Auch der OSC ist an diesem Wochenende gefordert. (Foto: Bundesarchiv, Quelle: commons.wikimedia.org)
Am Wochenende ist der OSC in Sachen Tischtennis gleich viermal gefordert. Am Samstag geht es für die Erste, Zweite und Fünfte jeweils in fremde Hallen. am Sonntag wird dann das einzige Heimspiel des Wochenendes in Eversburg ausgetragen.

Los geht’s heute mit der 5. Herren, die ab 15 Uhr gegen die Belmer Dritte in der 2. Bezirksklasse antreten m├╝ssen und auf Punkte im Abstiegskampf hoffen.

Um 16 Uhr ist die 1. Herren in Venne gefordert. In diesem Landesliga-Duell ist der heimische TSV um die Ex-Zweitligaspieler Klaus Hellmann und Fritz Titgemeyer zwar favorisiert, aber wenn unsere Erste zu einer homogenen Mannschaftsleistung findet, ist vielleicht doch etwas drin.

Um 16:30 Uhr tritt die 2. Herren im Nordkreis gegen die Quittler aus Ankum an die Tische. Die Ankumer f├╝hren die Bezirksliga-Tabelle augenblicklich mit 12:2 Punkten an, aber auch unsere Zweite liegt mit drei Siegen aus drei Spielen ja sehr gut im Rennen.

Drei Spiele bis Mitte November sind allerdings noch nicht sehr viel, und so geht es für die Zweite am Sonntag auch gleich weiter. Um 16 Uhr geht es dann in Eversburg Halle B(!) gegen die Nachbarn aus Riemsloh, die in der Hinrunde bislang erst einmal gratulieren mussten.

Ein interessantes Wochenendprogramm. Dr├╝ckt allen Beteiligten die Daumen, und wer mag, kann das auch gerne direkt vor Ort tun. Belm und Venne liegen ja praktisch vor der Haust├╝r. Wem das zu weit ist, der schafft es vielleicht am Sonntag nach dem Kaffee nach Eversburg in die Halle B, um Thomas Levien & Co. anzufeuern.