5. Herren: Erfolgreiche Aufholjagd in Sutthausen

2014-04-01 Biathlon World Cup Oberhof - Mens Pursuit - 24 Daniel Böhm und 34- Simon Fourcade
5. Herren: Aufholjagd in Suttthausen (Foto: Wikijunkie [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)])
Montagabend, 19:45 Uhr in Sutthausen. KapitĂ€n Burkhardt Arends schickt seine Stammformation: Lasse, JĂŒrgen, Stefan und sich selbst ins Rennen gegen Sutthausen II. Die Sutthausener halten mit Osterfeld, Cordes, Böhm S. und Gebauer dagegen.

Der Doppelstart ist eine kalte Dusche. JĂŒrgen und Stefan völlig planlos gegen Gebauer/Böhm, und auch Lasse und Burkhardt mĂŒssen Osterfeld/Cords gratulieren. 0:2, na das geht ja gut los. 🙁

Im Anschluss verzweifelt JĂŒrgen am sicheren Spiel Osterfelds, seinen konditionellen Defiziten und seinen abgenudelten BelĂ€gen, die jeden Topspinversuch zu einer maximalen Kraftanstrengung machen. 0:3. Was ist nur los?

Parallel steht Lasse Cordes gegenĂŒber, und es gibt das beste Spiel des Abends zu sehen. Es geht hin und her. Der fĂŒnfte Satz muss die Entscheidung bringen. Lasse kann beim Stand von 10:8 zwei MatchbĂ€lle nicht verwandeln und so nutzt Cordes die Gelegenheit, um das Spiel mit 12:10 fĂŒr Sutthausen zu gewinnen.

O:4, der Fehlstart ist komplett. Jetzt ist das untere Paarkreuz gefordert, das gerade in den letzten Spielen auch nicht immer ĂŒberzeugen konnte. Und tatsĂ€chlich: Burkhardt hat große Probleme mit dem beinahe schnittlosen Konterspiel von S. Böhm, geht aber in den fĂŒnften Satz und hat mit 13:11 das bessere Ende fĂŒr sich. Am Nebentisch kann Stefan mit etwas weniger MĂŒhe gegen Gebauer einen weiteren Punkt fĂŒr den OSC beisteuern.

2:4, das sieht schon besser aus. Lasse gibt im Anschluss mĂ€chtig Gas und gewinnt mit druckvollem Angriffsspiel 3:0 gegen Osterfeld. Spielstand 3:4. JĂŒrgen hat dann allerdings gegen den starken Cordes das Nachsehen. 3:5. Das sieht nicht gut aus.

Im unteren Paarkreuz lĂ€uft es aber erneut optimal. Stefan und Burkhardt holen zwei weitere Punkte fĂŒr den OSC. Ausgleich: 5:5. Jetzt hĂ€ngt alles von den Doppeln ab und die waren – nur zur Erinnerung – zu Spielbeginn maximal schlecht gelaufen.

Doch diesmal sind die OSC-„Recken“ von Beginn an hellwach. Insbesondere JĂŒrgen und Stefan haben gegen die favorisierten Osterfeld/Cordes nichts zu verlieren und spielen auch genauso. Plötzlich klappt all das, was noch im Eingangsdoppel jĂ€mmerlich schief gelaufen war, und so ist schon nach drei SĂ€tzen die Überraschung perfekt. Ein unerwarteter Punkt fĂŒr den OSC.

Am Nebentisch geben sich auch Lasse und Burkhardt keine BlĂ¶ĂŸe und tĂŒten nach drei SĂ€tzen den siebten und entscheidenden Punkt fĂŒr einen zwischenzeitlich nicht mehr fĂŒr möglich gehaltenen OSC-Sieg ein.

Endstand 7:5. Was fĂŒr eine Aufholjagd mit einem sehr glĂŒcklichen Sieger!

Unser Dank geht an die Sutthausener fĂŒr die Gastfreundschaft. Das RĂŒckspiel dĂŒrfte Ă€hnlich spannend werden.