5. Herren: „Spätspiel“ gegen Gretesch

5. Herren fast komplett – nur Klaus Jansen fehlt hier (Foto: privat)

Letzten Freitag ging es fĂźr die 5. Herren gegen die Gretescher Zweitvertretung.

Ausgerechnet an dem Tag, an dem der VfL in Bochum ran musste. Da es aber in beiden Teams reichlich VfL-Anhänger gibt, einigten wir uns im Vorfeld auf einen etwas späteren Beginn, damit alle die Gelegenheit hatten, das Spiel im TV zu schauen. Gerne hätten wir das auch gemeinsam im Sportlertreff getan, doch der blieb leider wegen Personalmangel geschlossen. Schade.

Das Spiel lief unter den Augen von „Mr. OSC“ Axel Schiemann aus OSC-Sicht ziemlich optimal. War der 1:1 Doppelstart noch durchwachsen, so stand am Ende ein 7:3 fĂźr uns. Einzig Wolfgang Sessmann blieb an diesem Abend sowohl im Doppel als auch im Einzel fĂźr uns unbezwingbar.

Insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung, auf die sich fßr das nächste Spiel am darauffolgenden Montag in Sutthausen aufbauen lassen sollte.