4. Herren vor schwerem Doppelspieltag

Am Freitag wartet die TSG Burg Gretesch auf die vierte Herren (Quelle: JOADL [Public domain], via Wikimedia Commons)
An diesem Wochenende warten zwei schwere Brocken auf die 4. Herren. Mit ihren jeweiligen zweiten Vertretungen reisen am Freitag (19.10.) um 20.15 Uhr die TSG Burg Gretesch und am darauf folgenden Samstag um 16 Uhr der Titelkandidat vom TSV Venne zu uns in die Halle B.

Mit bisher vier Punkten aus zwei Spielen hat die 4. Herren um Justus Treubel einen blitzsauberen Saisonstart hinlegen k├Ânnen. Dass dies auch ganz anders h├Ątte aussehen k├Ânnen, liegt auf der Hand. Gegen die f├╝nfte Mannschaft gab es einen ├Ąu├čerst knappen und gl├╝cklichen 9:7-Erfolg, w├Ąhrend man im zweiten Match nicht zuletzt vom Ausfall zweier Stammkr├Ąfte auf Seiten des Gegners aus Sch├Âlerberg profitieren konnte.

Insgesamt stehen die Mannschaften der 2. Bezirksklasse noch eng beisammen, dennoch machen sich schon einige Tendenzen bemerkbar. Der VfL Osnabr├╝ck um seinen Starspieler Hans-Peter Scharmacher gr├╝├čt momentan mit einem Punkteverh├Ąltnis von 7:1 von der Spitze. Bemerkenswert sind hierbei besonders die beiden Siege gegen die Spitzenteams aus Nortrup und Venne. Dahinter befindet sich momentan die ├ťberraschungsmannschaft aus Engter, die als bisher einziges Team ein Unentschieden gegen den VfL holen konnte.

Unsere Gegner Gretesch und Venne weisen jeweils 2:2 Punkte auf. Besonders bei Venne wird sich manch einer sicherlich einen besseren Saisonstart gewünscht haben, galt das Team in den Fachkreisen bei der Analyse an der Theke doch als der erster Aufstiegsfavorit. Man darf also gespannt sein, was an diesem Wochenende für die vierte Herren herausspringt. Garantiert herausspringen wird das ein oder andere Bier, nicht zuletzt ein Grund am Freitag und Samstag in Halle B zu erscheinen und uns zu unterstützen.