3. Herren: Auftaktniederlage in Belm

Zukunft unbekannt: Wie geht es weiter mit der 3. Mannschaft? (Quelle: commons.wikimedia.org)

Ausgangsposition vor der R├╝ckserie

Am vergangenen Freitag startete nun auch die 3. Herrenmannschaft ihren Auftakt in die R├╝ckrunde in der 1. Bezirksklasse. Die Ausgangsposition vor der R├╝ckserie ist klar: Bei f├╝nf Punkten R├╝ckstand auf das rettende Ufer will man mit aller Kraft versuchen, wenigstens den Relegationsplatz gegen├╝ber Nortrup und Niedermark zu verteidigen. Ein ├╝berraschender und unwahrscheinlicher Punktgewinn beim Tabellenzweiten┬áSV Concordia Belm-Powe II w├Ąre f├╝r das Gelingen dieses Ziels sicherlich hilfreich gewesen. Leider gelang dies nicht, aber mit einer gr├Â├čtenteils ansprechenden Leistung kann man dennoch frohen Mutes in die R├╝ckserie gehen.

Das Spiel

Zum ersten Mal dabei ist unser Neuzugang Heinz-Peter Beste. Daneben m├╝ssen wir leider auf Dominic verzichten, daf├╝r spielt ein altbekannter Spieler dieser Klasse mit: J├╝rgen H├Âpfner! Belm spielt mit altbew├Ąhrter und bekannter Besetzung.

Die Doppeln stellen wir etwas um, was sich noch nicht 100% eingespielt / bew├Ąhrt hat und starten dementsprechend mit 0:3.

Die Einzel sind dann aber gr├Â├čtenteils hart umk├Ąmpft. Andreas Schubert muss gegen Christoph und Marvin in den 5. Satz, wo er seinen Gegnern allerdings jeweils die Grenzen aufzeigt. Christoph gelingt es in seinem darauffolgenden Einzel aber, einen 3:2 Erfolg ├╝ber Hubert Brake einzufahren. – Respekt!

In der Mitte trumpft Justus auf: Mit seinem schnellen Blocks ringt er in f├╝nf hart umk├Ąmpften S├Ątzen den aus der BOL kommenden Quang Anh Phan nieder. Anders sieht es bei Lars aus: gegen Thomas Kuschel ist er ohne Chance. Auch J├╝rgen (1:3 gegen Klaus Bensmann) und Heinz-Peter (sehr knappes 2:3 gegen Berthold Schl├╝ter) halten sich wacker, m├╝ssen letztlich dennoch gratulieren.

Das „Nachspiel“

So steht┬á am Ende ein 2:9 gegen den Aufstiegsaspiranten aus Belm auf dem Spielberichtsbogen. Auch wenn man sicherlich gerne das ein oder andere Spiel mehr geholt h├Ątte, hielt sich die Entt├Ąuschung der 3. Mannschaft danach in Grenzen. Anstatt Tr├╝bsal zu blasen, fand sich ein Gro├čteil der Truppe anschlie├čend im Balou wieder, um dort mit Teilen der 6. Mannschaft auf deren Sieg anzusto├čen ­čÖé

Am 6.2. geht es f├╝r uns weiter im Duell gegen unsere zweite Mannschaft, dem dann voraussichtlich letzten Bruderkampf dieser Saison. Bis dahin darf mal wieder mit ordentlicher Trainingsbeteiligung der Dritten zu rechnen sein. ­čśë