Saisonstart f├╝r die 5. und 6. Herren

An F-A-18C Hornet launches from the flight deck of the conventionally powered aircraft carrier
Saisonstart f├╝r die 5. und 6. Herren in der Kreisliga (U.S. Navy photo by Photographer’s Mate 3rd Class Jonathan Chandler [Public domain])
Letzte Woche Freitag ging es auch f├╝r unsere beiden Kreisliga-Mannschaften zum ersten Mal in dieser Saison an die Tische. Wie ├╝blich muss direkt zu Beginn der Runde das Bruder-Duell ausgetragen werden, sodass sich ausschlie├člich bekannte Gesichter an den Platten gegen├╝ber stehen.

Die 5. Mannschaft geht dabei klar als Favorit ins Spiel und kann auch f├╝r die Saison allerh├Âchste Anspr├╝che in der Liga stellen. Mit Lasse, J├╝rgen, Stefan und Burkhardt kann eine schlagkr├Ąftige Truppe aufgestellt werden. Die 6. Mannschaft um Captain Andreas geht mit Thomas, Matthias und Bjarne ins Rennen und versucht, nicht allzu viel mit den unteren R├Ąngen zu tun zu haben.

Gleich zu Beginn der Saison muss die 6. dann aber im ersten Spiel auf die etatm├Ą├čige Nr.2 Matthias „Sunnyboy“ Upmeier verzichten. Daf├╝r kann aber Patric Bachert als Verst├Ąrkung dazu gewonnen werden.

Die Doppel gehen zun├Ąchst ausgeglichen los. Das neu formierte Doppel um Andreas und Patric kann gegen J├╝rgen und Stefan wenig ausrichten. Das andere neu formierte Doppel um Bjarne und Thomas macht es besser und gewinnt knapp mit 3:1 gegen Lasse und Burkhardt.

Nun geht es im oberen Paarkreuz weiter. Hier wird ziemlich schnell klar, dass die 5. Mannschaft mit J├╝rgen und Lasse nichts mehr anbrennen lassen will. Sowohl Lasse als auch J├╝rgen gewinnen ihre Spiele deutlich mit 3:0 gegen Thomas und Patric. 4 Punkte also im oberen Paarkreuz f├╝r die F├╝nfte.

Im unteren Paarkreuz kann Bjarne dann aber die Fahne f├╝r die 6. Mannschaft doch noch etwas hochhalten. Mit 3:1 kann er sowohl gegen Stefan als auch gegen Burkhardt b├Ąrenstarke Siege einfahren und damit alle seine Spiele am heutigen Tage gewinnen. Der Rest des Teams h├Ątte sich ruhig eine Scheibe von Bjarnes Leistung abschneiden k├Ânnen ­čśë Andreas liefert sich gegen Stefan ein knappes Duell, hat aber in zum Teil engen S├Ątzen mit 1:3 dann doch das Nachsehen. Gegen Burkhardt l├Ąuft dann im letzten Spiel des Abends nicht mehr viel zusammen.

So gewinnt die f├╝nfte Mannschaft an diesem Abend verdient und erwartungsgem├Ą├č mit 7:3. Die sechste Mannschaft kann sich zumindest damit tr├Âsten, dass das Bier nach dem Spiel von der „Gastmannschaft“ besorgt wurde. Danke nochmal daf├╝r ­čÖé