Misslungene Generalprobe = Tolle Premiere?

Olympic pictogram Table tennis
Quelle: commons.wikimedia.org
Hoffentlich gilt diese alte Gleichung auch f├╝r die Vorstellung der deutschen TT-Cracks bei den Olympischen Spielen, denn das letzte Vorbereitungsturnier in Rotenburg verlief eher suboptimal.

Bastian Steger musste verletzungsbedingt auf die geplante Teilnahme verzichten, Dimitrij Ovtcharov (gegen Gardos) und Patrick Baum (gegen Samsonov) schieden im Viertelfinale aus, und Timo Boll gewann zwar gegen den Rum├Ąnen Adrian Crisan in der Runde der letzten Acht, zog dann aber zur├╝ck, weil ihn muskul├Ąre Probleme plagten. Damit war der Weg ins Finale frei f├╝r Vladimir┬áSamsonov.

Das Endspiel gewann Samsonov dann auch gegen den ├ľsterreicher Robert Gardos mit 4:2 und durfte sich ├╝ber einen „Reisekostenzuschuss“ von 2.000 Euro freuen.

Hoffen wir also, dass Boll und Steger wieder rechtzeitig fit werden und Ovtcharov seine Form noch steigern kann, damit es f├╝r die deutschen Teilnehmer nicht nur beim olympischen Motto „Dabeisein ist alles!“ bleibt.

├ťbrigens: Am Mittwoch ist die Auslosung und am Samstag beginnt das Turnier.

Jederzeit Alles Wissenswerte zum olympischen Tischtennisturnier findet man auch *hier*.