7. Herren: Der schnellste Sieg der Vereinsgeschichte?

Fast train (4712207733)
Die 7. Herren war am Montag unaufhaltsam und in rasender Fahrt in Hellern unterwegs (Foto: Sander van der Wel via commons.wikimedia.org, CC-SA-2.0-Lizenz)
Das war mit Sicherheit einer der schnellsten Siege in der j├╝ngeren OSC-Geschichte, und ich durfte bei diesem wahrhaft historischen Moment dabei sein. ­čÖé

Nachdem die Partie im Vorfeld zweimal verlegt werden musste, ging es am Montagabend f├╝r die 7. Herren in der 1. Kreisklasse gegen die Zweitvertretung des SV Hellern. Trotz der Verlegungen konnten die Helleraner leider nicht mit ihrer Stammformation antreten, sondern mussten gleich drei Leute ersetzen, w├Ąhrend Mannschaftskapit├Ąn Markus M├Âller f├╝r den OSC seine st├Ąrkste Truppe ins Rennen schicken konnte.

Nachdem auf Wunsch der Gastgeber an vier Platten parallel gespielt werden sollte, war das Spiel schon nach weniger als einer Stunde zu Ende! Beinahe m├╝helos siegten Martin,┬áMarkus, Tom und Julian mit 7:0 und 21:0-S├Ątzen. Da war nach dem Spiel sogar noch Zeit f├╝r ein Abschlussbierchen im netten „Time Out“ und ein wenig Fu├čballfachsimpelei ├╝ber den VfL Bochum einst und jetzt. ­čśë

Am Freitag um 20:15 Uhr geht es dann in eigener Halle und hoffentlich wieder in Bestbesetzung gegen den RW Sutthausen II.