5. Herren gewinnen auch ihr zw├Âlftes Spiel

5. Herren: Zw├Âlfter Sieg im zw├Âlften Spiel.

Gut zwei Stunden brauchte die 5. Herren vorgestern Abend, um mit 7:1 den zw├Âlften Erfolg in Serie in der 1. Kreisklasse sicherzustellen. Kapit├Ąn Burkhardt Arends schickte in die Begegnung mit dem SV Atter II neben Axel Schiemann und Klaus Jansen erstmals auch J├╝rgen H├Âpfner ins Rennen. Au├čerdem ging auch der Autor als Doppelspezialist an den Tisch.

Der Doppelstart verlief f├╝r die Kombination Arends/Jansen ziemlich holprig. Gegen Hartung/Runte ging es ├╝ber f├╝nf S├Ątze, und im letzten Satz musste ein 4:10-R├╝ckstand(!) wettgemacht werden, um so den Entscheidungssatz mit 12:10 zu gewinnen und damit die 2:0-F├╝hrung sicherzustellen. Im zweiten Doppel hatten H├Âpfner/Fangmeier deutlich weniger M├╝he. Gegen Galle/Swoboda gab es einen 3:0-Sieg.

Im Anschluss musste Burkhardt gegen Helmut Hartung ran, dessen sicheres Abwehrspiel ihm so gar nicht liegt. Der Kapit├Ąn (aka „der Grafschafter Vulkan“) m├╝hte sich nach Kr├Ąften, doch es sollte nicht reichen. Nach drei S├Ątzen hatte Burkhardt fertig. ­čśë Dieser Punkt ging an Atter.

J├╝rgen hatte im zweiten Einzel des oberen Paarkreuzes gegen Bernd Galle weniger Probleme. Mit gewohnt sicherem Topspinspiel brachte er einen Drei-Satz-Sieg unter Dach und Fach.

Auch Axel gewann recht sicher in drei S├Ątzen gegen Swoboda. Viel schwerer hatte es da Klaus, der sich mit Thomas Runte ein packendes Duell lieferte. Nach 0:2-Satzr├╝ckstand gelang es Klaus unter Einsatz aller Kraftreserven, das Spiel noch zu seinen Gunsten zu entscheiden. „Halbzeitstand“ 5:1 f├╝r den OSC.

Im zweiten Einzeldurchgang machte das obere Paarkreuz dann schnell alles klar. J├╝rgen gewann in drei S├Ątzen gegen Hartung und auch Burkhardt holte sich seinen ersten Einzelsieg mit einem 3:0 gegen Galle.

Endstand 7:1 oder auch, um Axel zu zitieren, „7 zu Burkhardt“. ­čśë