2. Herren: Sieg beim VfL – Nun wartet der Bezirkspokal in Lutten

Am letzten Sonntag durfte sich unsere 2. Herren in der Hackländerstraße (nahe Backhausschule / BBS) einfinden, um in der seit 2009 erneuerten Osnabrücker Halle beim VfL Osnabrück anzutreten.

Motiviert fand man sich bereits eine Dreiviertelstunde vor Spielbeginn in der Umkleide ein. So war man schon komplett als der erste VfLer die Räumlichkeiten betrat und mit dem Aufbauen der Platten und Banden begann.

So sollte sich auch das ganze Spiel hinziehen, in dem wir häufig einen Schritt voraus fahren, was auch durch die Nicht-Anwesenheit bzw. Fehlen von Urgestein Hans-Peter Scharmacher begründet war.

So rutschte Harald Niemann zu Elmar-Georg Hauf ins obere Paarkreuz, in der Mitte Uwe Weng und Friedrich Petri agierend und unten mit Raphael Wagner sowie Rainer Schmölders aus der 2. Herren spielend.

Am Ende hiess es 9:3, wo sich unsere Ersatzverstärkung Heinz-Peter Beste verletzte, Elmar leider zur zweiten Partie nicht mehr antrat und Tobias mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz brillierte.

Herausstellen muss ich an dieser Stelle noch Mirko Kretschmer (zwei Siege im Einzel + Erfolg im Doppel 1), der in einem Artikel vor zwei Jahren namentlich nicht erwähnt wurde und dem der Autor nun diesen Artikel widmet. ;-).

Weitere detaillierte Infos zum Spiel findet Ihr unter diesem Link.

 

Einen Sonntag später, also heute, begeben wir uns mit einer überaus geheimen Aufstellung nach Lutten, um als Under-Underdog in die Geschichte des Tischtennissports einzugehen.

Würde dieses Spiel als Sportwette bei bwin.de laufen, so würde bei einem Einsatz von 10 € auf OSC ein Gewinn von 80 € erzielt werden (Quote: 9 zu 1), währendessen man sich bei Tipp auf Lutten aka FC Bayern mit 22 Cent zufrieden geben müsste (Quote: 1,22 zu 1).

Kurz gesagt: Marvin Schlicker, Rang 1200 in der deutschen Rangliste führt das Lutteraner Heer heute an. Nikolas Dettmer (ehemals Landesliga) ist der zweite Spitzenspieler beim TuS. Da beim Pokal nur 3 gegen 3 gespielt wird..

Ach was solls :-). Munter bleiben, Mund abwischen, weiter gehts.. 😀

[nggallery id=77]