2. Herren: Mit starkem Teamgeist zum Punktgewinn

Am Freitag und Samstag bestritt die 2. Herren Ihre ersten beiden Saisonspiele. Kurz vor der Saison hatten wir bereits mit dem l├Ąngerfristigen Ausfall von Mirko Kretschmer (Achillessehnenanriss) die erste Hiobsbotschaft erhalten.

Nichtsdestotrotz wollten wir nicht schwarz malen und die kurzfristigen Umstellungen im Doppel / Einzel kompensieren. Dies gelang an den ersten beiden Spieltagen mit zwei k├Ąmpferischen Leistungen.

Zuhause gelang gegen den SVC Belm-Powe in den Doppeln nicht viel. Dominic Kreusch / Oliver Hinnersmann als Einser Doppel sowie Marvin Nebel / Stefan H├Ąrtel als Nr. 2 hatten gegen Ihre Gegner nicht viel auszurichten. Einen Sieg verdient hatte da schon unser #3 Doppel mit Philipp Lauenstein und Tobias Kr├╝ger. Doch auch diese Partie gegen Wilfried W├Ąchter und Alfons Stahmeyer glitt uns noch aus den H├Ąnden.

Nachdem dann auch Oliver Hinnersmann gegen Berthold Schl├╝ter mit 2:3 sein Spiel abgab, hatten wir den Fehlstart im ersten Spiel perfekt gemacht (0:4). Doch wir glaubten an uns und kamen auf 3:6 bis zur Halbzeit heran. Doch es sollte noch besser kommen, da Marvin Nebel mit zwei klasse Erfolgen ├╝ber Berthold Schl├╝ter sowie Hubert Brake ├╝berzeugte. Zuvor hatte Oli sein Spiel gewonnen und auch Tobias und Stefan liessen nichts anbrennen. Philipp Lauenstein gab sein Spiel ab und Dominic Kreusch ├╝berzeugte als Ersatzmann im zweiten Spiel mit einem Sieg ├╝ber Rene Steinke.

8:7 F├╝hrung f├╝r den OSC vorm Enddoppel, wer h├Ątte das noch gedacht? Oli und Dominic hatten dann Hubert Hawighorst / Hubert Brake nichts entgegenzusetzen, sodass am Ende ein gerechtes Unentschieden daraus resultierte. Hier der Click-TT Link: *klick*

Kurzfristig mussten wir am Samstag auf Philipp verzichten, sodass wir mit zwei Ersatzspielern namens J├╝rgen H├Âpfner und H.P.-Beste ausw├Ąrts in die Partie gegen den Aufstiegsaspiranten VfL Osnabr├╝ck gingen. Nach einem gewonnenen Doppel durch Oli Hinnersmann / Tobias Kr├╝ger gingen wir mit einem 1:2 aus den ersten drei Spielen. Ungl├╝cklich gab Oliver ein Einzel sp├Ąter seine Partie gegen Andreas Schubert nach einer 2:0 F├╝hrung noch aus den H├Ąnden.

Marvin verlor danach gegen Michael Franck, sodass es mit einem 1:4 mal wieder nicht nach einem optimalen Start aussah. Tobias und Stefan gewannen Ihre Spiele in der MItte, doch J├╝rgen und Heinz-Peter konnten im unteren Paarkreuz f├╝r keinen Erfolg sorgen. Besonders ├Ąrgerlich war f├╝r H.P., dass er gegen Rainer Schm├Âlders 2:0 hinten lag, im dritten Satz das Spiel mit 14:12 f├╝r sich entschied, das Spiel danach dominierte und im letzten Satz bereits mit 8:4 f├╝hrte und am Ende doch mit einem 11:13 von der Platte ging. Also mal wieder zur Halbzeit ein 3:6 R├╝ckstand.

F├╝r die gr├Â├čte ├ťberraschung sorgte Oli dann mit einem 3:1 Sieg ├╝ber Michael Franck. Andreas Schubert gewann gegen Marvin und so hatten wir bereits ein 4:7 zu verdauen. Doch wir gaben nicht auf und wurden daf├╝r belohnt. Tobias, Stefan und J├╝rgen sorgten f├╝r relativ entspannte Erfolge.

Es war mal wieder Heinz-Peter der bei den Fans f├╝r Begeisterung und Nervenzusammenbr├╝che sorgte. Er stand bereits gegen Harald Niemann mit 0.2 S├Ątzen an der Wand. Wieder gelang ihm mit der Unterst├╝tzung unseres Teams eine unglaublich Aufholjagd. Im f├╝nften Satz stand er kurz vor der zweiten Niederlage. Einen 8:10 R├╝ckstand machte er wett, einen Matchball vergab er und wieder stand er am Abgrund und hatte nun diesen gegen sich: Er hatte mit zwei, drei Topspins Harald Niemann ins Hinterfeld getrieben, Harald returnierte einen weiteren Schmetterschlag in hohen Bogen Richtung Aus, doch der Ball senkte sich ├╝berraschend auf die ├Ąu├čere rechte Kante. Nun war Heinz-Peter in die Defensive geraten, nachdem er diesen Ball durch eine klasse Reaktion noch gefischt hatte. Zweimal Ballonabwehr und Harald bekam einen Turm den er nur noch zum Matchgewinn versenken musste. Er traf jedoch daneben und H.P. gelang durch zwei anschlie├čende mutige B├Ąlle ein 13:11 und damit der ├ťberraschungsieg gegen Harald.

Wieder einmal eine 8:7 F├╝hrung die wir auch schon gegen Belm herausgeholt hatten. Im Enddoppel spielten Oli und Tobias klasse Tischtennis. In zwei S├Ątzen holten sie jeweils eine 6:0 F├╝hrung der Gegner auf. Am Ende stand zwar ein 1:3 gegen Michael Franck und Andreas Schubert auf dem Papier, doch mit diesem Punktgewinn waren wir mehr als zufrieden. Click-TT Link: *klick*

Unser n├Ąchstes Spiel bestreiten wir am 4. Oktober ausw├Ąrts gegen den BSV Holzhausen.