2. Herren mit solider Leistung gegen Riemsloh

Die 2. Herren hat in der heimischen Arena gegen den TSV Riemsloh eine „Sensation“ nur knapp verpasst. Auch wenn es am Ende 6:9 fĂŒr den Gast hiess, so hatten unsere Jungs die Chance ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten zu realisieren. Da Andreas Hakemann kurzfristig gesundheitsbedingt ausfĂ€llt, verpflichten wir fĂŒr das Spiel (wie im Vorbericht erwĂ€hnt) Lars Böwering (4.5 im Click-TT) und Stefan Fangmeier (5.6). Die beiden geben alles und holen am Ende fast ein ausgeglichenes Ergebnis im unteren Paarkreuz heraus.

WĂ€hrend Lars gegen Ansgar Stolzenburg punktet, hat Stefan die Möglichkeit gegen Jens KrĂ€mer einen wichtigen Punkt zu ergattern. Nach einer 5-Satz-Dramatik geht der letzte Satz verdammt knapp (nach FĂŒhrung von Stefan) mit 8:11 an seinen Kontrahenten. Nichtsdestotrotz Hut ab vor dieser Leistung. Schließlich verdienen unsere Jungs sonst in der Kreisliga Ihr Geld ;-). In den Doppeln ist fĂŒr uns eine 2:1 FĂŒhrung möglich. Mirko Kretschmer / Stefan HĂ€rtel erzittern ein 3:2 Arbeitssieg gegen KrĂ€mer / Stolzenburg. Böwering / Fangmeier werden gegen Wolski / Helge Maas auf Glatteis gefĂŒhrt und Tobias KrĂŒger / Oliver Hinnersmann geben das Spiel mit 9:11 im fĂŒnften Satz gegen das #1 Doppel um Norbert Maas und Thorsten Hinck ab.

Die Einzel sind schnell erzĂ€hlt. Oli und Stefan punkten beide gegen Norbert Maas, mĂŒssen sich jedoch gegen Anti-Spezialist Björn Wolski geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz spielt Tobias gegen Thorsten Hinck stark auf und holt seinen ersten Einzelpunkt in der RĂŒckrunde. Nachdem Mirko in seinem ersten Einzel gegen Helge Maas Schiffbruch mit 1:3 erleidet, kĂ€mpft er sich in das Match gegen Thorsten hinein und verdient sich damit ein ausgeglichenes SpielverhĂ€ltnis an diesem Tag.

Alles in allem ein klasse Leistung von uns, auf der wir in Bezug auf das kommende Match am Montag Abend (zuhause, Halle B, 20:30) aufbauen können. Dort wollen wir gegen den BSV Holzhausen zwei Punkte im Kampf gegen den Abstieg mitnehmen.