WM: Das Feld hat sich erneut gelichtet

B├Âhmerwald (┼áumava) by Pudelek
So kann man den Wald aber auch kaum erkennen (Foto: Pudelek; Quelle: commons.wikimedia.org)
Dimitrij Ovtcharov ist noch immer gut unterwegs. Auch der Hongkong-Chinese Peng Tang konnte das trotz gr├Â├čerer Gegenwehr nicht verhindern. Mit 4:2 steht Dima jetzt im Achtelfinale.

Patrick Baum stand dem „local hero“ Emmanuel Lebesson gegen├╝ber. In teilweise sehr engen S├Ątzen spielte Baum extrem clever und gewann am Ende verdient mit 4:2 und zieht damit ins Achtelfinale ein.

Am Ende des Tages musste Timo Boll gegen den Schweden Jens Lundqvist ran. Der machte es Timo erstaunlich schwer und gab sich erst nach sechs S├Ątzen geschlagen.

In der n├Ąchsten Runde (Achtelfinale) geht es folgenderma├čen weiter (Samstag, 18.5., ab 14 Uhr):

  • Xu Xin (CHN) vs. Freitas (POR)
  • Samsonov (BLR) vs. Matsudaira (JPN)
  • Ovtcharov (GER) vs. Baum (GER)
  • Gardos (AUT) vs. Zhang Jike (CHN)
  • Wang Hao (CHN) vs. Gao Ning (SIN)
  • Yan An (CHN) vs. Chuang (TPE)
  • Boll (GER) ┬ávs. Kishikawa (JPN)
  • Koki Niwa (JPN) vs. Ma Long (CHN)

Dima gegen Baum? WTF? Sch├Âner Mist, aber so ist immerhin ein Deutscher sicher im Viertelfinale.

Im Damendoppel waren im Achtelfinale zwei Chinesinnen Endstation f├╝r die deutsche Kombination Silbereisen/Wu. Beim 0:4 waren die beiden chancenlos.

Auch im Herrendoppel war das Achtelfinale Endstation f├╝r Baum/Steger. Sie unterlagen dem taiwanesischen Doppel Chen/Chuang mit 2:4.