Gelungener TT-OSC-Familienausflug nach Oesede

Familienausflug Tucholsky ca 1904
Quelle: commons.wikimedia.org
├ťber das Spiel der Spiele hat Stefan ja gestern, allen Verbindungsschwierigkeiten zum Trotz, schon live berichtet, und m├Âglicherweise gibt es hier ja demn├Ąchst auch noch einen ausf├╝hrlicheren Bericht aus erster Hand. ­čśë

Doch abseits vom ohnehin hochdramatischen Spielgeschehen soll eine Sache nicht unerw├Ąhnt bleiben: Die OSC-TT-Abteilung ist noch immer eine gro├če, gl├╝ckliche Familie! – Und das ist jetzt ausnahmsweise mal keine Ironie.

Denn trotz sonnigen Fr├╝hlingswetters kamen gestern zeitweise ├╝ber 30 OSC-Anh├Ąnger in den Oeseder Hexenkessel an der Krusestra├če, um unsere 1. Herren im Kampf um den 2. Platz lautstark zu unterst├╝tzen. Sie scheuten sich dabei allen modischen Bedenken zum Trotz (s. Fotos) auch nicht, die von Stefan extra mitgebrachten OSC-Supporter-Shirts ├╝berzuziehen, um als rote Wand hinter unseren Recken zu stehen und sie bedingungslos anzufeuern und so zum Sieg zu br├╝llen. ­čśë

Wenn ich richtig hingeschaut habe, waren neben unserem Ehrenvorsitzenden und Gl├╝cksbringer Alfred Schiemann Mitglieder aus fast allen Teams da und dr├╝ckten Thomas Levien & Co. die Daumen. Dazu kamen noch weitere OSC-Sympathisanten, so dass die Sitzgelegenheiten knapp wurden, was aber auch egal war, denn der teilweise nervenzerfetzende Spielverlauf hielt die Zuschauer sowieso kaum noch auf ihren Pl├Ątzen. – Ob diese Kulisse unsere Jungs entscheidend befl├╝gelt hat, m├╝ssen andere beurteilen, aber es war in jedem Fall ein prima Sonntagsausflug der OSC-Familie, der gerne nochmal wiederholt werden darf.

Schau’n wir also mal, wohin es am 12. oder 13. Mai geht, wenn die 1. Herren zur Relegationsrunde zum Aufstieg in die Landesliga f├Ąhrt. Laxten oder Langf├Ârden sind dem Vernehmen nach in der engeren Wahl. Haltet Euch bereit!