Tischtennis fĂŒr Hochbetagte

Das ist das Schöne an unserem Sport: Man kann ihn auch in hohem Alter mit ungebrochener Begeisterung und dazu noch ansehnlich betreiben.

Beispiele dafĂŒr kennt jeder von uns zuhauf, dazu muss man die Halle B nicht mal verlassen. Doch hier ist noch ein sehr schönes Filmchen, das sieben Teilnehmer an der 15. Ü80-Weltmeisterschaft in der Inneren Mongolei von 2010 etwas nĂ€her vorstellt.

Das Ganze gibt es zwar nur in Englisch, funktioniert aber, wie ich finde, auch ohne Worte.

Okay, mag durchaus sein, dass ich mit zunehmendem Alter nicht nur vergesslicher, sondern auch immer sentimentaler werde, aber ich finde das hier schon sehr anrĂŒhrend. – Außerdem erhĂ€lt mir das meine geheimen Titelhoffnungen. Ich muss halt nur alt genug werden. 🙂

Fantastisch ist der Interviewausschnitt mit einer 99-jÀhrigen Teilnehmerin (Ab 2:01 min):

Frage (TV): Warum nehmen Sie an diesem Wettbewerb teil, wo sie doch so alt sind?
Antwort: So alt bin ich gar nicht.

In diesem Sinne: