Stell‘ Dir vor es sind Deutsche Meisterschaften und keiner sieht’s

Liza Reich - "Wut" - 2011 - 60x90 - Oil on canvas
Quelle: commons.wikimedia.org
Ich muss da mal was loswerden: Geht es nur mir so oder wundert sich auch sonst noch irgendwer ├╝ber die k├╝mmerliche Medienberichterstattung zu den Deutschen TT-Meisterschaften am letzten Wochenende in Berlin? Ja, wirklich: am Wochenende waren Deutsche Meisterschaften!

Bewegte Bilder davon am Sonntag in ARD oder ZDF? Fehlanzeige! Ich zumindest habe keine gesehen.┬áFr├╝her gab es immerhin noch einen kurzen Zusammenschnitt aus den Endspielen beim ZDF, diesmal reicht es nicht mal mehr f├╝r eine Erw├Ąhnung in den Kurznachrichten.
Einen Webstream habe ich auch nicht finden k├Ânnen. – Und das knapp drei Wochen vor Beginn der Mannschaftsweltmeisterschaft in Dortmund! Ganz sch├Ân traurig. ­čÖü

Woran liegt das? Das deutsche Tischtennis, nun schon seit einigen Jahren Nr. 1 in Europa, besteht doch nicht nur aus Timo Boll, der in Berlin ja leider nicht teilnehmen konnte.

Sind die Sportredaktionen der Sender einfach zu ignorant und/oder kann der DTTB so ein „Event“ nur nicht „verkaufen“? Ich wei├č es nicht, aber ein Sport, der so von der ├ľffentlichkeit weitgehend unbeobachtet stattfindet, ist wohl ├╝ber kurz oder lang dem (medialen) Untergang geweiht. – M├Âglicherweise ist Tischtennis in den Medien zwar noch nicht ganz tot, aber es riecht schon komisch.

P.S.: Wen interessiert, wie es bei den Meisterschaften gelaufen ist, der schaut ersatzweise z.B. bei www.tischtennis.de.