Sechste verliert in Gretesch

Loon Test 4
Furchtbarer Fehlstart der 6. Herren in Gretesch (Foto: unknown US Seaman, Quelle: commons.wikimedia.org)
Die kurzfristige Absage der zugesagten Unterst├╝tzung durch zwei OSC-Edelfans war offensichtlich zuviel f├╝r die 6. Herren.

Psychisch derart angeknackst machten sie sich auf den weiten Weg nach Gretesch, um dort, v├Âllig auf sich allein gestellt, einen so nicht f├╝r m├Âglich gehaltenen 0:6-Horrorstart hinzulegen.

Die im Anschluss gestartete Aufholjagd spricht zwar f├╝r die intakte Moral der Mannschaft, kommt aber leider, wie auch schon in Pye einfach zu sp├Ąt, um wenigstens noch einen Punkt zu retten, und so steht am Ende eine┬áv├Âllig verdiente 6:9-Niederlage┬áauf dem Zettel.

Gr├╝nde daf├╝r gab es einige. Hier nur die wichtigsten:

  • zu kalt
  • zu warm
  • viel Pech
  • kein Gl├╝ck
  • zu hell
  • zu dunkel
  • Materialprobleme

(Nichtzutreffendes bitte streichen!)
–┬á
Ach ja, eventuell, m├Âglicherweise und nur ganz vielleicht war auch der Gegner an diesem Tag einfach besser. ­čśë

Sp├Ątestens ab jetzt hei├čt es: kleinere Br├Âtchen backen, nur noch von Spiel zu Spiel denken und versuchen, mit guten Leistungen die Anerkennung der Fans zur├╝ckzugewinnen. Immerhin steht der Vorstand noch hinter dem Trainer. ­čÖé

Zahlen, Daten, Fakten:

  • TSG Burg Gretesch III vs. Osnabr├╝cker SC VI: 9:6 Spiele; 35:23 S├Ątze; 572:507 Punkte
  • Punkte f├╝r den OSC: Fangmeier 2, Arends,┬áSuelmann 2, Gro├če
  • Zuschauer: 1

N├Ąchsten Freitag (16.11.2012) geht es um 20:15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den VfL Osnabr├╝ck II weiter.