OSC III – Saisonauftakt mit gemischten Gef├╝hlen I/II

Feeling congested
3. Herren: Mit Punkt aus Bramsche halbwegs zufrieden. Foto: Gova4691, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons

Auch f├╝r die dritte Herrenmannschaft des OSC ging es vergangenes Wochenende direkt mit zwei Spielen in Folge in die neue Saison. Am Freitag zun├Ąchst ausw├Ąrts gegen die Herren aus Bramsche, den darauffolgenden Samstag dann das erste Heimspiel gegen den SV Nortrup – aber der Reihe nach:

TuS Bramsche vs Osnabr├╝cker SC III

Den Auftakt legten wir mit der Aufstellung Treubel, Wittenberg, Belz D., Beste, M├Âller und Pilath in Bramsche hin, die mit Rickhaus, Langer, Seitz, Rauch, Bauchrowitz und Wulfhorst ins Rennen gingen. Die fast schon ungewohnten Doppel starteten aus unserer Sicht sehr vielversprechend. Zwar k├Ânnen Daniel und Markus nicht viel gegen das 1er-Doppel Rickhaus/Langer ausrichten, daf├╝r punkten aber sowohl Justus/Jan-Hendrik nervenstark gegen Seitz/Bauchrowitz und auch HP/Martin entscheiden ihr Doppel mit 3:1 gegen Rauch/Wulfhorst f├╝r sich.

Im oberen Paarkreuz dann gleich die erste gro├če ├ťberraschung. Jan-Hendrik spielt gro├č auf und kann Rickhaus, der in dieser Klasse Niederlagen nicht gerade h├Ąufig einstecken muss, mit einem 3:1 in S├Ątzen besiegen. Parallel kann Justus nach engem 1. Satz leider nicht viel gegen Langer ausrichten. In der Mitte geht es weiterhin ausgeglichen weiter. HP kommt gegen Seitz nicht wirklich ins Spiel und muss mit 0:3 gratulieren, Daniel kann gegen Rauch mit 3:1 gewinnen. Im unteren Paarkreuz f├╝hrt Martin gegen Bauchrowitz bereits mit 2:1, muss sich dann jedoch im f├╝nften Satz noch geschlagen geben. Das war eins der Spiele, denen man am Ende des Abends noch hinterhergetrauert hat. Markus l├Ąsst gegen Wulfhorst nichts anbrennen, gewinnt souver├Ąn mit 3:0 und h├Ąlt somit unsere knappe F├╝hrung fest. Zwischenstand nach der 1. Einzelrunde: 4:5 aus Sicht von Bramsche.

In der zweiten Einzelrunde mussten wir dann erstmal einstecken. Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 3 gehen hierbei an Bramsche. Justus und Jan-Hendrik erk├Ąmpfen sich gegen Rickhaus und Langer zwar jeweils einen Satz, m├╝ssen aber am Ende mit 1:3 gratulieren. Daniel hat in Satz 1 alle Chancen in F├╝hrung zu gehen, nutzt diese aber nicht zu und verliert am Ende auch deutlich mit 0:3 gegen Seitz. Umso besser, dass wir uns auf die n├Ąchsten drei Leute verlassen konnten, denn HP, Markus und Martin r├╝ckten alles wieder gerade. Alle drei gewinnen ihre Einzel klar und deutlich mit 3:0 und stellen die F├╝hrung wieder her. Mit einem 8:7 und einer breiten Brust gingen wir also (wieder einmal) ins Abschlussdoppel gegen die Herren aus Bramsche. In einem super Spiel mit tollen Ballwechseln setzen Justus und Jan-Hendrik Rickhaus/Langer alles entgegen, leider reichte es nur nicht, um die knappen S├Ątze f├╝r sich zu entscheiden. Am Ende ein 0:3 auf dem Papier und damit ein 8:8 Unentschieden. Letztlich ein durchaus gerechtes Resultat. Den Punkt nahmen wir zufrieden mit nach Hause.