OSC III – Saisonauftakt mit gemischten Gef├╝hlen II/II

NIND drowning ISO200
3. Herren: Reinfall gegen Nortrup (Foto: Trougnouf, CC BY 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/4.0>, via Wikimedia Commons)

Nach dem ersten Punktgewinn gegen Bramsche ging es einen Tag sp├Ąter direkt weiter. Diesmal gegen die Herren aus Nortrup. Nicht gerade das leichteste Spiel in der Klasse, aber leicht werden w├╝rde wahrscheinlich ohnehin keine der insgesamt neun Begegnungen.

Osnabr├╝cker SC III vs. SV Nortrup

Aufgrund des kurzfristigen Ausfalls von Hajo in dieser Serie mussten wir auch in diesem Spiel auf einen Ersatzmann zur├╝ckgreifen. Thomas bot sich netterweise an auszuhelfen, so dass wir mit Wittenberg, Belz D., Beste, M├Âller, Pilath und Kessler ins Spiel gingen. Nortrup reiste mit Ne├člage, M├╝ller, Meiling, Andreas Gansel, Haemfler und Alexander Gansel an.

Die Doppel starteten erneut positiv. Thomas und Daniel nutzen den Kaltstart von 1er-Doppel Ne├člage/Meiling aus und gingen prompt mit 2:0 in F├╝hrung. Satz 3 geht schlie├člich weg, verhindert aber nicht den durchaus ├╝berraschenden 3:1 Sieg. Leider muss auch unser 1er-Doppel ├╝berraschend gratulieren. Nach zwischenzeitlicher 2:1 Satzf├╝hrung von Jan-Hendrik und Markus gegen M├╝ller/Andreas Gansel gehen Satz 4 und 5 jeweils mit 7:11 verloren. HP und Martin gewinnen den ersten Satz gegen Haemfler/Alexander Gansel, finden aber in den darauffolgenden drei S├Ątzen nicht mehr richtig ins Spiel. Bitter der dritte Satz, der mit 11:13 verloren ging. Dies l├Ąutete eine Negativserie ein, die uns am Ende des Tages noch in Erinnerung blieb. 12 von 13 S├Ątzen in der Verl├Ąngerung gingen an die Herren aus Nortrup. Ob Gl├╝ck und Pech oder an der ein oder anderen Stelle auch Unverm├Âgen unsererseits, lasse ich an dieser Stelle mal offen.

Somit waren auch alle Einzelpartien immer hart umk├Ąmpft, am Ende zogen wir jedoch meist den K├╝rzeren. Aus den darauffolgenden neun Einzeln konnten wir nur zwei f├╝r uns entscheiden. Jan-Hendrik gewinnt nach anf├Ąnglichen Schwierigkeiten mit 3:1 gegen M├╝ller und Martin ebenfalls mit 3:1 gegen Alexander Gansel. Besonders bitter waren die Matches von HP gegen Andreas Gansel sowie von Jan-Hendrik gegen Ne├člage. HP kann mehrere Matchb├Ąlle im f├╝nften Satz nicht verwerten und verliert am Ende mit 14:16. Jan-Hendrik hat gegen Ne├člage in jedem Satz mehrere Satzb├Ąlle, schafft es aber drei Mal nicht den Sack zuzumachen. 12:14, 11:7, 12:14 und 10:12 aus Sicht von Jan-Hendrik.

Die Niederlage geht am Ende in Ordnung, wenngleich sie mit 3:9 angesichts der Umst├Ąnde am Ende ein wenig zu hoch ausgefallen ist. Diesen Freitag geht es f├╝r uns weiter gegen die Herren aus Wallenhorst. Vor coronabedingtem Abbruch der letztj├Ąhrigen Saison konnten wir einen ├╝berraschenden Erfolg gegen Wallenhorst eint├╝ten. Mal schauen, ob uns das noch einmal gelingt.