Neuzugang Lukas Becker kurz vorgestellt

Wir freuen uns, zur RĂŒckserie mit Lukas Becker einen Neuzugang fĂŒr unsere 7. Herren prĂ€sentieren zu dĂŒrfen. In der 2. Kreisklasse kĂ€mpfen wir aktuell um den Aufstieg und fĂŒhren die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung vor Gretesch und Voxtrup an.

Fabian Heeke, in der Hinserie noch Nummer 4 der siebten Herren, hatte Anfang Mai dieses Jahres einen Wert von 1207 Punkten aufzuweisen. Satte 184 Punkte sammelte er in diesem Zeitraum bis Dezember und schlug bei dem ein oder anderen TTVN Race deutlich höherplatzierte Gegner.

Er wird in der RĂŒckserie die dritte Herren um KapitĂ€n Burkhardt Arends verstĂ€rken.

Somit wird Lukas seinen Platz einnehmen und als Nummer 1 mit Dennis Voos das obere Paarkreuz bilden.

Lukas, herzlich willkommen und alles Gute bei uns!

Lukas Becker

Vorheriger Verein: SG Limmer
myTischtennis Link: *klick*
Q-TTR: 1.384 Punkte

Wie bist du damals zum TT gekommen?
Ich habe damals in der 5. Klasse im sogenannten AktivitĂ€tsraum der Schule (es gab nur eine Tischtennisplatte und einen Kicker in diesem Raum) jede freie Minute in den Pausen verbracht und habe Rundlauf mit meinen Freunden gespielt. Nach zwei bis drei Jahren fragten mich einige andere Freunde, ob ich nicht mit zu ihnen in den Verein kommen wollen wĂŒrde – was ich sofort zugesagt hatte.

Welche Stationen hast du bisher im „TT-Zirkus“ durchlaufen?
Angefangen habe ich beim SAV in Bremen-Nord. Nach einigen Jahren wechselte ich zum TSV Farge-Rekum. Mit 18 Jahren zog ich von Bremen nach Hannover fĂŒr das Studium, fĂŒr vier Jahre setzte ich das Tischtennisspielen aus. Seit fĂŒnf Jahren spiele ich inzwischen wieder aktiv Tischtennis bei der SG Limmer in Hannover, bis zuletzt.

Was sind fĂŒr dich persönlich deine grĂ¶ĂŸten Erfolge beim Tischtennis gewesen?
Ich habe Tischtennis gelernt beim Rundlauf als LinkshĂ€nder. Dies fĂŒhrte dazu, dass meine Vorhand bis heute meine Schwachstelle ist. Dennoch gab es einige Situationen, in der „die Vorhand kam“, jeder dieser Momente ist ein großer Erfolg fĂŒr mich.😉 Auch meine ersten Stunden als C-Trainer sind Erfolge, wenn ich den Kindern was beibringe konnte, was ihnen wieder zu Erfolg fĂŒhrt.

Mit welchem Material (Holz + BelÀge) bist du derzeit unterwegs?
Holz: Andro Kanter Fo Off // Belag: Gewo Neoflexx eFT 40, VH in grĂŒn

Wenn du mal nicht TT spielst, welchen Hobbies gehst du nach?
WĂ€hrend Corona habe ich mit Freunden ein kleines Cocktailunternehmen gegrĂŒndet, was ich nebenberuflich betreibe. Ansonsten mache ich sehr gerne Urlaub in DĂ€nemark mit Freunden und Familien, wenn ich mal nicht arbeite.

Warum der OSC?
Der OSC ist der aus meiner Sicht ein großer, moderner und vorbildlicher Sportverein in OsnabrĂŒck, in welchem ich meinen Teil zum Erfolg beitragen möchte. Auch ist der Verein in angenehmer Fahrradreichweite.

Welche Ziele hast Du dir persönlich fĂŒr die kommende Saison gesteckt?
Persönlich wĂŒrde ich mich gerne sowohl menschlich als auch fachlich im Tischtennissport weiterentwickeln. Ich will nicht nur Jugendliche besser machen, sondern idealerweise auch andere Erwachsene und mich. Menschlich wĂŒrde ich gerne meine noch jungen Trainer-Skills verfeinern.

Welche „ErfolgsĂŒberschrift“ wĂŒrdest du gerne mal (unabhĂ€ngig von dieser News) auf tt-osc.de ĂŒber dich lesen?
„Becker trifft endlich ’ne Vorhand“