Gelungener Saisonauftakt f├╝r 2. Herren

Ein Artikel von Patrick Haertel:

Mit zwei Siegen zu Beginn der vom Corona-Virus gepr├Ągten Saison 2020/2021 hat die 2. Herren einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Das Team um Captain Justus Treubel konnte mit 9:3 in Hollage und mit 8:4 zu Hause gegen Hilter gewinnen und sich damit an die Tabellenspitze bringen. W├Ąhrend der Sieg in Hollage recht ungef├Ąhrdet war, war es gegen Hilter nach einem zwischenzeitlichen 3:4 sehr eng – doch der Reihe nach…

In Hollage spielte die 2. Herren in der Aufstellung Dominique Haas, Diana L├╝hrmann, Patrick Haertel, Henrik Budde, Justus Treubel und Pascal Beckmann. Da auf die Doppel neuerdings verzichtet wird, spielten zu Beginn Dominique und Diana ihre ersten Einzel. W├Ąhrend Diana sich knapp mit 2:3 gegen Julian Recker geschlagen geben musste, konnte Dominique mit 3:1 gegen Sven Kr├╝ger gewinnen – 1:1. Henrik und Patrick stellten anschlie├čend die Weichen auf Sieg und gewannen beide ihre Spiele mit 3:2, wobei Henrik erst in der Verl├Ąngerung seinen Gegner Hendrik Sprehe mit 15:13 bezwingen konnte. Unten konnte Pascal punkten, w├Ąhrend Justus Mattis Bartke gratulieren musste – 4:2 nach dem ersten Durchgang. Den Vorsprung auf 6:2 ausbauen konnten dann wieder Dominique und Diana, die beide ihre Spiele gewinnen konnten. Damit war der erste Punkt der Saison sicher. Doch es sollte noch besser kommen: Henrik und auch Patrick gewannen ihre Einzel, sodass ein komfortabler 8:2-Zwischenstand auf dem Tableau stand. Aus den letzten beiden Partien des Tages holte Pascal noch einen Punkt, sodass zum Schluss ein verdienter 9:3-Ausw├Ąrtserfolg verbucht werden konnte.

4 Punkte in 2 Spielen, einfach ├╝berragend!
Henrik Budde!

Bereits vergangenen Montag ging es im folgenden Spiel dann gegen Hilter. Einziger Unterschied zur Aufstellung am Freitag: Diana wurde durch ihren Bruder Christoph ersetzt, der sich im oberen Paarkreuz versuchen durfte. Bei Hilter fehlte der an Position 2 gesetzte Sebastian Thiem, daf├╝r spielte Holger Straede an Position 6 mit. In der ersten Runde gewannen sowohl Dominique als auch Christoph ihre Spiele mit 3:1 und 3:0, sodass zun├Ąchst alles wieder auf einen Sieg des OSC hindeutete. In der Mitte konnte nur Henrik in seinem Spiel gegen Rainer Dussling ├╝berzeugen, w├Ąhrend Patrick nach einer schw├Ącheren Leistung gegen Seyfi Mert seinem Kontrahenten gratulieren musste – 3:1 f├╝r den OSC. Im unteren Paarkreuz mussten sich im Anschluss sowohl Justus als auch Pascal ihren Gegnern Holger Straede und Alexander Starr geschlagen geben. Dies war insbesondere bei Pascal bitter, weil er in allen S├Ątzen mit nur 2 Punkten Differenz den K├╝rzeren zog. Im oberen Paarkreuz verlor anschlie├čend Christoph gegen Holger Landwehr mit 1:3, w├Ąhrend Dominique in seinem zweiten Einzel ordentlich zu k├Ąmpfen hatte – 3:4 aus OSC-Sicht. Doch Dominique schaffte nach 1:2-R├╝ckstand noch die Wende und konnte die Partie mit 15:13 im 5. Satz noch zu seinen Gunsten entscheiden. Danach folgten weitere Siege von Patrick, Henrik, Pascal und Justus, die einen 8:4-Sieg und damit verbunden die vorl├Ąufige Tabellenf├╝hrung bedeuteten.

F├╝r die zweite Mannschaft steht nun zun├Ąchst eine Spielpause an, bevor es am 23. Oktober 2020 gegen Kloster Oesede weitergeht.