Es rappelt dreimal im Karton!

Heute Abend ist es mal wieder soweit und wir entsenden zwei Herren Mannschaften in Richtung auswĂ€rtige Areale. Zum einen trifft die 1. Herren, noch unbesiegt in der Bezirksliga, auswĂ€rts auf den SV Union Meppen. Das letzte Mal hatten wir mit dem Gastgeber auf der Relegation zur Bezirksliga SĂŒd zu tun. Meppen lud auch damals ein und schenkte uns nichts. In einem unglaublich mitreissendem Match holten wir ein Unentschieden heraus. Die Punkte machten damals Markus Frankenberg, Mirko Kretschmer (2), Michael HĂŒls und Uli Kasselmann (2). Hier der Bericht dazu: *klick* . Nur der anschließende Sieg gegen den SV Bawinkel und damit der 1. Platz brachten uns den hundertprozentigen Aufstieg.

Das zweite AuswĂ€rts-Match fĂŒhrt die 2. Herren nach Riemsloh. Die Jungs sind gerade erst aus der 2. Bezirksklasse aufgestiegen. (Und das respektablerweise gegen den SV Oldendorf, der zum damaligen Zeitpunkt der haushohe Favorit in der Relegation war). TSV Riemsloh hat sich ideal verstĂ€rkt und spielt somit im oberen Paarkreuz mit dem Neuzugang Björn Wolski (vorher Landesliga oben beim SV Oldendorf) und Norbert Maas. Wir werden mal wieder „ersatzverstĂ€rkt“ an die Platte treten und unser Bestes geben. Dennoch bleibt Riemsloh der haushohe Favorit und neben Niedermark und Wissingen Kandidat fĂŒr den Aufstieg in die Bezirksliga.

Im dritten Match des Abends empfÀngt die 5. Herren den SV Rot-Weiss Sutthausen um KapitÀn Joachim Böhm. Nach dem verdienten Unentschieden gegen Gretesch, wird unser Team die zwei Punkte nicht einfach so abgeben. Wir sind gespannt wie sich die Jungs heute schlagen werden.