Dritte Mannschaft verliert ungl├╝cklich gegen Belm-Powe III !

Das Fortuna nicht auf ihrer Seite hatte gestern die 3. Herrenmannschaft des OSC. Sie musste gegen Belm eine ungl├╝ckliche 7:9 Schlappe hinnehmen. Ohne Nummer 1 Christian Kauke ging es mit folgender Aufstellung ins Rennen. Kreusch, Beste, H├Âpfner, Heiber, Hakemann und Schultz. Der Gast aus Belm trat in der Besetzung Helmich, Schmitz, Hinternesch, Tost, Stahmeyer und Ali Humair, an.

Die Doppel machten Hoffnung auf mehr. Domele und H├Âppi siegten knapp in F├╝nf und Tom und Andreas machten mit dem gegnerischen Dreierdoppel kurzen Prozess. H-P und Olaf begannen stark und spielten sich eine 2:0 Satzf├╝hrung heraus, die am Ende leider nicht reichen sollte.

Die folgenden Einzel schienen zun├Ąchst auch vielversprechend zu werden. Dominic setzte seinen Siegestrend fort und besiegte Schmitz. H-P spielte stark auf, verpasste allerdings wieder nach einer 2:0 Satzf├╝hrung das Ding nach Hause zu holen.┬á H├Âppi war in seinem ersten Einzel vom Pech verfolgt. Diverse Kanten und Netzb├Ąlle brachten den Altmeister immer wieder aus dem Konzept und so ging es schlie├člich in den F├╝nften. Dort setzte sich beim Stand von 10:9 das Schicksal fort und Tost glich abermals mit einem Netzball aus und holte mit 11:13 den Sieg nach Belm. Tom und Olaf konnten leider nichts in ihren ersten Einzeln bewirken und verloren relativ deutlich. Andreas machte es hingegen besser und holte das 4:5 aus OSC Sicht.

Die folgenden zwei Einzel f├╝hrten zu einer kleinen Vorentscheidung. Was sich an den beiden Platten abspielte war an Spannung kaum noch zu ├╝berbieten. Dominic und ┬áH-P zeigten gro├čes Tischtennis. Doch auch hier war uns das Gl├╝ck nicht hold. Die tapfer k├Ąmpfenden Jungs spielten sich beide beim Stand von 9:9 einen Matchball heraus, der jeweils durch einen Netzball vereitelt wurde. Wie hei├čt das sch├Âne Sprichtwort:ÔÇť HasteÔÇŽam Fu├č, hasteÔÇŽam Fu├č!ÔÇť. Doch auch das geh├Ârt zum Tischtennis dazu und muss verkraftet werden. Mit drei Einzelsiegen in Folge wurde es nochmal richtig spannend in der Halle. H├Âppi, Tom und Andreas absolvierten tolle Spiele und glichen zum 7:7 aus. Olaf konnte die Mannschaft mit einem Sieg in F├╝hrung bringen. Er zeigte sich von seiner besten Seite und spielte befreit auf. Doch auch sein Gegner hielt dagegen und behielt in einem F├╝nfsatzkrimi knapp die Oberhand. Nun musste es das Schlussdoppel richten. Doch auch hier k├Ąmpften Dome und H├Âppi vergebens und eines der vielen F├╝nfsatzspiele wurde verloren.

Mit geknickten K├Âpfen verlie├čen die Jungs nach der 7:9 Niederlage die Halle und es bedurfte das k├╝hle Blonde um das Spiel ein wenig zu verdauen. Doch wir gucken mit Zuversicht nach vorne und versuchen im n├Ąchsten Spiel den ersten Saisonsieg zu feiern.

Fritz Helmich von Belm-Powe sollte hier noch einmal ausdr├╝cklich erw├Ąhnt werden, der mit seinem starken Spiel und vier Punkten ausschlaggebend f├╝r den Sieg seiner Belmer Jungs war.