Bruderduell Nr. 1 geht an die 3. Mannschaft

Burkhardt Arends (l.) vs. Markus Möller.

Schon am 31.8. forderte KapitÀn Burkhardt seinen Kollegen Markus von der vierten Mannschaft zum ersten von drei Bruderduellen heraus.

Direkt zu Beginn der Saison muss die dritte Mannschaft einige KrankheitsausfĂ€lle verkraften. Dankenswerterweise springt mehr als kurzfristig Jonas aus der fĂŒnften Mannschaft in die Bresche und verhilft dadurch dem Team zum Ă€ußerst umkĂ€mpften Sieg. Seine beiden Doppelsiege an der Seite von Aufschlagriese Pascal sind die Bringer zum spĂ€teren Erfolg. Burkhardt und der Autor komplettieren das Team.

Die vierte Mannschaft schickt Thomas, Alex, Markus und Lukas ins Rennen.

Alexander Fornol (r.) vs. Justus Treubel

Schon in den Doppeln wird hart gefightet. Pascal und Jonas knapp in fĂŒnf SĂ€tzen Sieger gegen Alex und Lukas, behalten am Tisch nebenan Thomas und Markus knapp gegen Burkhardt und den Autor die Oberhand. Burkhardt und Justus schweben trotz der Niederlage in alten Zeiten, als sie noch in der 1. Kreisklasse vor zig Jahren zusammen im Doppel agierten.

Oben folgt dann ein Paukenschlag. Pascal setzt sich in fĂŒnf schnellen SĂ€tzen gegen Block-/Konter-/Schusswunder Alex durch und zeigt, warum er eigentlich fĂŒr Höheres bestimmt ist. Justus spielt parallel gegen Thomas. Bis zum Stand von 2:0 und 9:3 sieht alles nach einem glatten Dreisatz Erfolg fĂŒr den Autor aus. Danach geht nicht mehr viel. Thomas kĂ€mpft tapfer, wehrt zwei MatchbĂ€lle ab und holt dann in Satz 4 und 5 souverĂ€n den Sieg.

Im unteren Paarkreuz dann verkehrte Welt. Markus spielt Klasse gegen Blockspezialist Burkhardt und erspielt sich eine knappe zwei Null SatzfĂŒhrung und drei MatchbĂ€lle in Satz 3. Auch das sollte nicht reichen. Burkhardt schafft es tatsĂ€chlich noch, den Sieg nach fĂŒnf langen SĂ€tzen einzutĂŒten. Parallel kĂ€mpft sich Jonas nach 0:2 SatzrĂŒckstand zurĂŒck ins Spiel, gratulieren muss er dem Allrounder Lukas dennoch.

Jonas Feldkamp (l.) vs. Lukas Lemme

Oben geht es dann unerwartet schnell. Thomas hadert mit Pascals AufschlĂ€gen, Alex verzweifelt gegen Justus an sich selbst. Zwischenstand 5:3 fĂŒr die dritte Mannschaft.

Unten legt Jonas gegen Markus los wie die Feuerwehr und fĂŒhrt schnell 2:0 in SĂ€tzen. Aber auch das reicht nicht. Markus stellt sein Spiel um, agiert clever und gewinnt dann recht deutlich. Bei Burkhardt und Lukas geht es hin und her. Schön anzusehen ist das Spiel nicht ;-). ÜberglĂŒcklich und erleichtert streckt Burkhardt nach vier SĂ€tzen die Arme in die Luft.

Jetzt mĂŒssen es die Doppel richten. Mit einer 6:4 FĂŒhrung im RĂŒcken spielt es sich natĂŒrlich leichter. Pascal/Jonas und Thomas/Markus schenken sich nichts. Nach vier SĂ€tzen sieht es nach einem Erfolg fĂŒr Pascal und Jonas aus. Aber Thomas und Markus haben etwas dagegen und kĂ€mpfen sich in den Entscheidungssatz. Dieser schafft dann Klarheit fĂŒr die dritte Mannschaft und besiegelt den 7:4 Triumph. Was ein Eröffnungsmatch …