Belm! Belm! Wir fahren nach Belm!

Diese Überschrift singt/brĂŒllt sich ja leider nicht sonderlich flĂŒssig, aber dafĂŒr ist es nach Belm auch nicht so weit wie nach Berlin, und möglicherweise gibt es fĂŒr die Vierte dort ja auch mehr zu holen als fĂŒr den VfL nĂ€chsten Samstag in der Hauptstadt bei Hertha BSC. 😉

Wer sich nach der LektĂŒre dieses ungelenken Einleitungssatzes zu recht fragt, was das zur Hölle eigentlich bedeuten soll, den klĂ€re ich gerne auf: Die Daten fĂŒr die Relegationsrunde fĂŒr die 2. Bezirksklasse Nord stehen fest.

Dass die Vierte als Zweiter der Kreisliga Stadt dabei ist, steht ja schon eine Weile fest, doch wer die Gegner sein wĂŒrden, war spannend bis zum Schluss und hat sich erst am letzten Wochenende endgĂŒltig entschieden. Überraschend war dabei vor allem der 9:5-Sieg der Belmer gegen den TuS Engter in der zweiten Bezirksklasse. Dadurch konnten die Belmer quasi in allerletzter Sekunde noch den Kopf aus der Schlinge ziehen und so den sauren Apfel Direktabstieg an die Gretescher weiterreichen. Damit spielen in der nĂ€chsten Kreisliga-Saison aller Voraussicht nach allein drei Gretescher Teams.

In der Kreisliga Nord, aus der der dritte Teilnehmer der Relegation ermittelt wurde, sah es zwischenzeitlich so aus als wĂŒrde SV Nortrup II das Rennen machen. Doch auch hier machte ein anderes Team den Nortrupern am letzten Spieltag noch einen Strich durch die Rechnung. Der SV Hesepe/Sögeln konnte sich mit einem 9:2-Sieg im Schlussspurt den zweiten Platz holen. Entscheidend dafĂŒr waren am Saisonende nur zwei mehr gewonnene bzw. zwei weniger verlorene Spielpunkte.

Damit spielen OSC IV, SV Concordia Belm-Powe III und der SV Hesepe/Sögeln am Samstag, 7.Mai 2011, ab 11 Uhr in Belm-Powe um einen Platz in der 2. Bezirksklasse fĂŒr die kommende Saison.

Die Spielreihenfolge ist folgendermaßen festgelegt:

  1. SV Concordia Belm-Powe III – SV Hesepe/Sögeln,
  2. OsnabrĂŒcker SC IV – Verlierer aus Spiel 1,
  3. OsnabrĂŒcker SC IV – Gewinner aus Spiel 1.

Wie unsere Chancen stehen, ist schwer zu sagen. Durch das AufrĂŒcken von Heinz-Peter und Lasse in die Dritte kurz vor Saisonende hat sich unsere Ausgangslage sicher nicht wesentlich verbessert. 😉 Die Belmer sind mit Sicherheit ein extrem starker Gegner, nahmen sie doch unserer Dritten in der regulĂ€ren Saison drei von vier Punkten ab. Die Heseper sind fĂŒr uns dagegen ein unbeschriebenes Blatt, doch das ist umgekehrt sicher ganz genauso. 🙂  Da wir aber keinen Aufstiegsdruck verspĂŒren, werden wir einfach mal schauen, was so geht.

Vielleicht hat der ein oder andere Leser hier ja Lust, uns dabei zu unterstĂŒtzen? OSC-Ultras an die Front! Wir wĂŒrden uns freuen.