8. Herren: Ungl├╝ckliche 3:7 Niederlage in Voxtrup

8. Herren: Jonas Baars beim Tomahawk-Aufschlag (Foto: M. Eckart)
8. Herren: Jonas Baars beim Tomahawk-Aufschlag (Foto: M. Eckardt)

Ein Bericht von Mathias Eckardt

Nach der Hinfahrt mit einer angeregten Diskussion ├╝ber die negative Wirkung der Zion GmbH auf die Kulturszene in Osnabr├╝ck erreichten wir gut gelaunt das Spiellokal des VfR Voxtrup.

F├╝r den erkrankten Joachim half Rafael aus der 9. uns aus. Schon in den Doppeln wurde es sehr eng. Julian und Jonas konnten 3:2 gegen das Doppel 1 der Voxtruper Zweitvertretung gewinnen. Dies gelang Rafael / Mathias nach einer ungl├╝cklichen 10:12 Niederlage im dritten Satz nach 9:7 F├╝hrung, einem 12:10 im 4. Satz, leider im 5. Satz nicht.

Im oberen Paarkreuz endete der Vergleich unentschieden nachdem Julian gegen den st├Ąrker einzusch├Ątzenden Hennemann mit 3:2 die Oberhand behielt. Jonas wehrte sich vergeblich gegen die Niederlage.┬áSo klar wie Mathias unten sein Spiel gewinnen konnte, verlor Rafael.

Beim n├Ąchsten Vergleich im oberen Paarkreuz begann das Pech an unseren Schl├Ągern zu kleben.┬áJulian verlor gegen Beckmann nach einer 8:5 F├╝hrung im vierten Satz nach 9:11, 11:9, 11:4 in den vorherigen S├Ątzen mit 11:13! Danach musste er leider auch den 5. Satz mit 7:11 abgeben. Jonas verlor gegen Hennemann mit 1:3. Dies gibt aber den tats├Ąchlichen Spielverlauf und die Gewinnchance von Jonas kaum wieder.

Nachdem uns nun schon das Pech richtig verfolgte, verlor Mathias im unteren Paarkreuz gegen Oberhage mit 2:3. In den S├Ątzen war es denkbar knapp mit 6:11, 11:7, 11:7, 10:12 nach einer 6:2 und 10:8 F├╝hrung, 9:11 nach einer Aufholjagd von 4:9 bis zum 9:10! Auch Rafael gab sein Bestes, musste sich aber mit 1:3 geschlagen geben.

So kamen wir mit 3:7 etwas ungl├╝cklich unter die R├Ąder. Zumindest ein Unentschieden w├Ąre m├Âglich gewesen ÔÇŽ