5. Herren: Zweimal Klatsche am Wochenende

Der Kasperle hat den Teufel mit der Klatsche besiegt auf dem WP-Eberhard-Eggers-Platz in Hannover, Oberricklingen, aber die Gretel wartet hinten
5. Herren: Am Wochenende gab’s gleich zweimal ’ne Klatsche (Foto: B. Schwabe, Quelle: commons.wikimedia.org)
Junge, Junge, war das ein rabenschwarzes Wochenende f├╝r die 5. Herren!

Nach l├Ąngerer Spielpause ging es zun├Ąchst am Freitag in Halle B gegen den TSV Venne und dann am Sonntag in Eversburg gegen den SV Nortrup.

Beides keine leichten Aufgaben, so viel war klar. Schlie├člich geh├Âren beide Teams zu den Aufstiegsfavoriten, und ohne Lasse Treger w├╝rde das Ganze auch nochmal eine Nummer schwerer werden. Doch auf ernsthafte Gegenwehr wollten wir deshalb nat├╝rlich nicht verzichten. Soweit der Plan. Leider gelang es beiden Gegnern dann aber schon fr├╝hzeitig, diesen Plan zu vereiteln.

Zwar hatten wir gegen Venne mit Anton Gro├če und gegen Nortrup mit Axel Schiemann zwei bezirksklassenerprobte OSC-K├Ąmpen aus der 6. Herren als Ersatz f├╝r Lasse mit dabei (Vielen Dank daf├╝r!), aber auch das half diesmal nicht, uns vor zwei deftigen Niederlagen zu bewahren.

Am Ende zweier eher kurzer Spiele stand jeweils eine 1:9-Klatsche. F├╝r mehr als einen Einzelsieg (Fangmeier) gegen Venne und einen Sieg im Doppel (Beste/Fangmeier) gegen Nortrup als Ehrenpunkte f├╝r den OSC reichte es nicht.

Das soll sich aber schon am Mittwoch (6.11.) ├Ąndern, wenn wir unser n├Ąchstes Heimspiel gegen den VfL Osnabr├╝ck (20:15 in Halle B) austragen. Das dann hoffentlich in Bestbesetzung. ­čśë