6. Herren: OSC (9) : Stefan Brockmann (2)

Schnitzler, Tausenau, Friedmann, 1885
6. Herren: Erstmals in der RĂŒckrunde im Rausch (Fotograf unbekannt, Public Domain via commons.wikimedia.org)
An diesem schönen Sonntagnachmittag klappte so gut wie alles. Das Wetter war gut, die Halle in Eversburg bei unserer Ankunft noch leer und völlig ruhig und so konnte pĂŒnktlich um 14 Uhr das Spiel gegen den Piesberger SV stattfinden. Wir traten in Bestbesetzung an, und die GĂ€ste aus Pye hatten VerstĂ€rkung aus der zweiten und dritten Mannschaft in Person von Bodi, Marquardt und Hehemann dabei.

Wir starteten mit 3:0 in den Doppeln. Beachtlich war vor allem der klare 3:0-Erfolg von Axel Schiemann und Markus Herbermann gegen das Spitzendoppel Brockmann/Köstermann.

Anschließend spielten wir uns in einen Rausch, der uns bisher in der RĂŒckrunde verwehrt blieb. Alle folgenden Spiele gingen zu unseren Gunsten au. Nur Stefan Brockmann wollte seine Spiele nicht hergeben. Im ersten Einzel lag er schon aussichtslos mit 0:2 SĂ€tzen gegen Markus zurĂŒck, bevor er zu alter Klasse zurĂŒckfand und die folgenden SĂ€tze zu 5, 9 und zu 5 doch noch fĂŒr sich entschied. Im zweiten Einzel gegen Vitali Belz lag er auch schon mit 2:1-SĂ€tzen im RĂŒckstand und war auch im fĂŒnften Satz am Rand einer Niederlage. Leider wollte Vitali an diesem Tag die wichtigen BĂ€lle aus 2 m Höhe nicht treffen und verlor so verdient mit 11:8 im entscheidenden FĂŒnften.

Wir waren trotzdem zufrieden und siegten mit einer geschlossenen Teamleistung mit 9:2. Am Dienstag geht es in Atter um den nÀchsten wichtigen Sieg im Kampf um Platz 2.