5. Herren: 14. Sieg im 14. Spiel

Die letzten Mohikaner nach dem VfL-Spiel bei Gerda. Vorne links HĂ€uptling Chingachgook, ganz rechts der alte Trapper Natty Bumppo, in der Mitte der „Grafschafter Vulkan“, dazwischen junge Krieger. (Foto: privat)

Freitag Abend in Halle B. Die 5. Herren empfĂ€ngt die 3. Mannschaft des VfL zum Punktspiel in der 1. Kreisklasse. Der VfL kommt ohne Eckardt Fricke, dafĂŒr mit Stefan Kemper, Vadim Ikhilman, Susanne Holtmann und Petra Bolduin.

OSC-KapitĂ€n Burkhardt Arends schickt Axel Schiemann, Klaus Jansen und Stefan Fangmeier ins Rennen. Nummer 1 und 2, Lasse Treger und JĂŒrgen Höpfner, sind zwar in der Halle, passen aber verletzungsbedingt.

In den Doppeln eine erste Überraschung: das OSC-Spitzendoppel Arends/Jansen hat gegen Holtmann/Bolduin das Nachsehen. Schiemann/Fangmeier bringen ihr Doppel aber nach Hause. Im Anschluss gewinnt Axel gegen Stefan und Burkhardt besiegt Vadim. Zwischenstand: 3:1.

Im unteren Paarkreuz gewinnt Klaus gegen Petra. Stefan tut sich dagegen gegen Susannes sicheres Schupf- und Blockspiel schwer und muss fĂŒnf SĂ€tze kĂ€mpfen, bevor der nĂ€chste OSC-Punkt verbucht werden kann. Zwischenstand: 5:1.

Oben riecht es zunĂ€chst nach einer Überraschung. Burkhardt kommt gegen Stefan zu Beginn ĂŒberhaupt nicht ins Spiel. Nach einem 0:2-SatzrĂŒckstand brodelt der „Grafschafter Vulkan“ bereits heftig. Ein Ausbruch steht kurz bevor. Einige Zuschauer bringen sich bereits vorsorglich in Sicherheit. Da, die rettende Idee: Die Einnahme eines legalen Dopingmittels vor dem dritten Satz kĂŒhlt den Vulkan wieder herunter. Er lĂ€uft zu Normalform auf und entscheidet das Spiel doch noch zugunsten des OSC. Axel sorgt dann mit seinem 3:0-Erfolg gegen Vadim fĂŒr den 7:1-Gesamtsieg.

Im Anschluss gibt es noch ein leckeres KaltgetrĂ€nk mit den sympatischen VfLern in der Halle, bevor die „Sitzung“ zu einem ausgedehnten Klönschnack mit Frischgezapftem und Frikadellen im Sportlertreff bei Gerda verlagert wird. – Sport ist halt im Verein am Schönsten! 🙂