4. Herren zur├╝ck aus der Werft

Gestern abend schickte Kapit├Ąn Burkhardt Arends seine Crew erneut auf’s raue Kreisliga-Meer hinaus. Der alte Kahn,

Fischerboot. Foto von Schrottie. www.flickr.com
Fischerboot. Foto von Schrottie. www.flickr.com

der in der Vergangenheit ja bereits zweimal leckgeschlagen war (wir berichteten), hielt sich diesmal wacker. Die „See“ in Form von Gegner Gretesch IV blieb diesmal weitgehend ruhig, so dass am Ende nur der an diesem Abend gl├╝cklose Justus Treubel etwas nasse F├╝├če bekam. ­čśë

9:4 stand es am Ende in einem Spiel, das angesichts des zeitgleich stattfindenden Spitzenspiels der 1. Herren gegen Laxten II, trotz einiger ansehnlicher Ballwechsel nur als Pausenf├╝ller dienen konnte.
Echte Spannung kam gl├╝cklicherweise nur zu Beginn der Begegnung auf, nachdem wir mit 1:2 aus den Doppeln kamen und auch Justus gegen Routinier Benno Niemann gratulieren musste. Die ├╝brigen Einzel des ersten Durchgangs konnten wir f├╝r uns entscheiden, so dass aus dem 1:3-R├╝ckstand eine 6:3-F├╝hrung wurde.
Zum Auftakt des zweiten Durchgangs verlor Pechvogel Justus zwar auch sein zweites Einzel gegen Werner Neff, doch dann lief es wie am Schn├╝rchen, so dass Lars B├Âwering mit seinem zweiten Sieg im Spiel gegen Reinhard T├╝rke den Sack schon zumachen konnte.
Damit blieb noch reichlich Zeit mit den Greteschern ein Abschlussbierchen bei Gerda zu trinken und danach auch noch mit der Ersten bis zum erfolgreichen Ende weit nach Mitternacht mitzuzittern.