3. Herren: Fast noch den Sieg verschenkt!!!

Richtig spannend machte es gestern unsere dritte Mannschaft gegen Sutthausen. Nach einem zwischenzeitlichen 7:1 wurde es nochmal ziemlich knapp und erst das Schlussdoppel brachte, angemerkt nach einem 0:2 Satz R├╝ckstand, den ersehnten neunten Punkt.┬á Wir gingen mit der Mannschaft Schultz. Fangmeier, Treubel, Arends, M├Âller und Kruse ins Rennen. Anfangs lief noch alles reibungslos.┬á Wir legten schnell ein 3:0 hin. Die Doppel waren ausschlaggebend f├╝r den heutigen 9:7 Erfolg. Alle vier gingen an den OSC. Lediglich Treubel/M├Âller mussten ├╝ber f├╝nf. Daran anschlie├čend machten wir weiter Dampf und konnten vier der sechs Einzel f├╝r uns entscheiden. Fangmeier musste leider nach 2:0 Satzf├╝hrung und eigenem Matchball B├Âhm gratulieren, Arends kam gegen Herrschaft nicht ins Spiel. Schultz, Treubel, M├Âller und Kruse machten ihre Sache souver├Ąn. Mit einem komfortablen 7:2 ging es in die anschlie├čenden Einzel. Irgendwie schief dann jedoch der Wurm im Spiel zu sein. Lediglich Arends schaffte es, drei S├Ątze f├╝r sich zu entscheiden. Schultz machten ein gutes Spiel gegen B├Âhm, ging aber als Verlierer vom Tisch. Fangmeier blieb unter seinen M├Âglichkeiten und musste sich Cordes geschlagen geben. Bei Treubel war am heutigen Tag auch nicht mehr drin, er durfte Herrschaft zu recht gratulieren. M├Âller erwischte auch nicht seinen besten Tag und Kruse unterlag seinem Gegner nach Matchball im F├╝nften. So musste nun das Schlussdoppel die Fahne hoch halten. Nach 0:2 Satzr├╝ckstand und 3:7 im alles entscheidenden f├╝nften, besinnten sich Schultz/Fangmeier auf ihre St├Ąrke und zeigten zu recht, warum wir Tabellenf├╝hrer sind. Mit einem knappen 9:7 konnten wir unsere wei├če Weste wahren und erwarten voller Vorfreude das letzte Saisonspiel am 9.4 in Hellern.