2. Herren: RELE gewonnen

Kurzes Update: Den Abstieg in die 2. Bezirksklasse hat unsere 2. Herren gerade so in der gestrigen Relegation abwenden k├Ânnen.

Es begann mit dem ersten Spiel um 10 Uhr morgens in Halle B des OSC:

Gegen den SC Sch├Âlerberg (2. BK Nord) um Spitzenspieler Sebastian Peters f├╝hren wir nach Doppeln und erstem Einzel von Christoph mit 3 zu 1. Sch├Âlerberg kontert danach mit drei gewonnenen Spielen in Folge, sodass wir das erste Mal hinten liegen. Danach geht es ebenb├╝rtig zu, wo der Konkurrent nach unser passenden Antwort immer wieder ausgleicht.

Es ging hoch her in der RELE! Hier Henrik im Spiel gegen Hasbergen ­čśë

So auch nach unserer 6 zu 5 F├╝hrung durch Henrik gegen Matti Leive, wo abermal beide Heyen (Vater und Sohn) im mittleren Paarkreuz gegen uns erfolgreich sind und auch Justus ebenfalls gegen Youngster Westendorf den K├╝rzeren zieht. 6:8 R├╝ckstand. Mit dem R├╝cken zur Wand.

Sollten nun Finn und unser Schlussdoppel nicht erfolgreich sein, liegt es nicht mehr in unserer Hand den Abstieg zu verhindern.

Finn beweist wie schon gegen Westendorf auch gegen Michael Kull Nervenst├Ąrke und gewinnt zum zweiten Mal im f├╝nften Satz.

Unser Spitzendoppel um Henrik und „Ersatz“ Christoph lassen sich im alles entscheidenden Spiel gegen Peters/Leive gleich den ersten psychologisch wichtigen Satz mit 7:11 abnehmen. Umso wichtiger, dass wir danach b├Ąrenstark mit 12:10 und 11:9 zur├╝ckkommen und auch den Vierten mit 11:7 nach Hause bringen. 8:8!!

Im zweiten Spiel der Relegation wird es wieder spannend und auch dort wird es zwischen Sch├Âlerberg und Hasbergen erst im Schlussdoppel entschieden, was Peters/Leive gegen Lehmann/Hamel mit 3:1 erfolgreich bestreiten. 9:7 f├╝r Sch├Âlerberg.

Um 18:30 Uhr gehts dann in die letzte Partie des Tages f├╝r uns gegen Hasbergen. F├╝r Hasbergen geht es nicht mehr um Platz 1, da Sch├Âlerberg bereits 3 zu 1 Punkte auf seinem Konto hat. Ein Sieg gegen uns w├╝rde ihnen den zweiten Platz bescheren, mit der Hoffnung evtl. als Nachr├╝cker noch in die 1. Bezirksklasse zu kommen.

In diesem Spiel starten wir ideal mit 3 zu 0 nach den Doppeln und legen danach auch im oberen Paarkreuz mit zwei Siegen nach. Am Ende steht ein 9:2 auf dem Deckel und die Freude ist gro├č, dass wir nach dem „Wunder von Belm“ und dem „Wunder von Halle B“ als drittes OSC-Team mit einem 8:8 und am Ende mit einem 3:1 und dem besseren Spielverh├Ąltnis die Relegation gewinnen und somit auch n├Ąchste Saison in der 1. Bezirksklasse starten.

Hier einmal alle Relegations-Spiele im Detail: *klick*

Herzlichen Dank an alle Unterst├╝tzer!!