2. Herren: Gelungene Attacke in Oldendorf!

osc-vs-oldendorf-tischtennis
Emotionen pur: Chrzanowski vs. Levien!

Stefan Fangmeier hatte mit dem vorherigen Artikel die 1.300ste News auf dieser Seite veröffentlicht. Wir können mit dem darauffolgenden Beitrag eine weitere frohe Mitteilung verkĂŒnden.

So grĂŒĂŸt die 2. Herren nach dem AuswĂ€rtsfight in Oldendorf weiterhin mit drei Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze.

Claas Hofmeister wird von Zukunftsspieler Niklas Eickhoff ersetzt, der uns bereits im Hinspiel vor arge Probleme stellte und so am Ende ein 8:8 auf dem Tableau stand. Und er machte gegen uns weiter, wo er das letzte Mal aufgehört hatte. Im 3er Doppel ist er mit Dieter Imbrock gegen Christian Kauke und Andreas Hakemann erfolgreich. Zudem rockt er gegen Andreas auch im Einzel die Platte und bleibt am Sonntag ungeschlagen.

Keine Sorge! DafĂŒr gibt es andere Spieler, die einem aus der Patsche helfen. Uli Kasselmann und Stefan HĂ€rtel bekommen am Nebentisch die Demontage unseres Dreierdoppels mit und entschließen sich nach 0:2 SĂ€tzen gegen das bis dato mit 13:2 Spielen erfolgreiche Einserdoppel (Chrzanowski/Diekmann) einen Gang zuzulegen. Mit aller Noppen- und Schlaggewalt wird sich gegen die drohende Niederlage gestemmt und letztlich erzielen wir mit einem 11:7 im fĂŒnften Satz den siebten Erfolg als Zweierdoppel.

Oliver und Thomas hatten sich vorher gegen Henschen / Schweppe deutlich durchgesetzt, sodass wir mit 2:1 starten. Danach ist Oliver gegen Chrzanowski gut im Rennen, vergibt jedoch einige Möglichkeiten und muss sich dem imposanten Spiel der Nummer 1 beugen.

ferdinand-tischtennis
Auch die kleinen Tischtennis-AnhÀnger waren mit dabei!

Thomas setzt seine Siegesserie fort und schickt Andreas Diekmann mit 3:0 Richtung TribĂŒne. Stefan hat sich nach dem letzten Spiel gegen Oldendorf und einer darauffolgenden langen Tischtennis-Pause einiges vorgenommen.

Gegen Dieter Imbrock und Uwe Henschen kann er mit Bewegung und Kampf so einiges bewegen und bleibt auf der Siegerstraße.

Christian Kauke geht es Àhnlich. Dass sein zweites Einzel gegen Dieter nicht mehr gewertet wird, liegt am 9:3 Erfolg, denn Uli Kasselmann setzt sich knapp gegen Christian Schweppe durch und auch das obere Paarkreuz lÀsst nichts mehr anbrennen.

Vielen Dank auch nochmal an unsere UnterstĂŒtzer vor Ort (Franky, Kathrin + Kids).

Weiter geht es fĂŒr unsere Zweite am 11.03. auswĂ€rts im Pokal bei Hatten-Sandkrug. Am 5. April bestreiten wir dann in eigener Halle das nĂ€chste Ligaspiel gegen die Spvg. Eicken.