2. Herren beendet Hinserie in Eicken mit zwei Ausw├Ąrtspunkten!

Ulrich Kasselmann und Dominic Kreusch besiegen das bis dato ungeschlagene Eickener Einserdoppel!

Unsere 2. Herren hat sich auch im letzten Ausw├Ąrtsspiel der Saison keinen Punkt abluchsen lassen. In Eicken traf man auf eine Mannschaft, die durch ihr 9:5 am Vortag gegen Oldendorf ihre Punkte schon eingefahren hatte.

Die anschlie├čende Feier sah man den Gastgebern am Sonntag noch ein wenig an, so starteten wir gespickt mit zwei Ersatzspielern (Dominic Kreusch (3.) und Pascal Beckmann (4.)) ergebnistechnisch bombastisch in die Partie.

Ulrich Kasselmann und Dominic Kreusch setzen gleich Akzente und bezwingen Willenborg/Sommer, die bis dahin noch alle Partien f├╝r sich entscheiden konnten. Unsere beiden anderen Doppeln ziehen nach (Levien/Aprile und Hakemann/Pascal) und machen den Traumstart perfekt. Zudem kommen vier Einzel in Folge (Thomas, Oli, Uli & Andreas), sodass wir mit 7:0 in Front gehen.

Danach zittern wir uns durch die Partie.

oben (v.l.n.r.): Thomas, Uli, Oli & Stefan
unten (v.l.n.r.): Pascal, Andreas & Dominic

Markus Rohling besiegt Pascal Beckmann, Peter Sommer ist gegen Dominic Kreusch erfolgreich, J├Ârg Willenborg setzt sich mit 3:0 gegen Oliver durch und Uli Kasselmann verliert gegen Oliver Heggemann. Nur noch 4:7. Thomas kommt gegen Ralf Sommer nicht in die Partie, gewinnt aber Satz 2 und 4 jeweils knapp mit 11:9 und damit sein Match.

Andreas bestreitet das engste Spiel des Tages und geht gegen Veit Bowenkamp in jedem Satz ├╝ber die volle Distanz. Er wehrt Matchb├Ąlle ab und holt mit 15:13 im F├╝nften sein elften Einzelerfolg und den Winnerpoint f├╝r die zweite Herren. Endstand: 9:4 f├╝r den OSC!

Nach dem Spiel geht es f├╝r die gesamte Mannschaft noch zum Griechen Akropolis, wo wir es uns nochmal richtig gut gehen lassen!

Ganz gro├čen Dank noch einmal an alle Aushilfsspieler, die uns so klasse unterst├╝tzt haben und ohne die wir nicht so gut dastehen w├╝rden!

Zum Ende der Hinserie punktet am letzten Spiel auch noch einmal der SC Glandorf, der sich mit einem 9:6 gegen Topspin Gr├Ânegau (├ťberraschungsmannschaft der Hinserie) in heimischer Atmosp├Ąhre eine komfortable Ausgangsposition im Abstiegskampf verschafft.

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 Osnabr├╝cker SC II 9 7 2 0 79:38 +41 16:2
Relegation 2 SV Concordia Belm-Powe II 9 6 1 2 74:40 +34 13:5
3 Spvg. F├╝rstenau 9 5 1 3 64:56 +8 11:7
4 TTC Topspin Gr├Ânegau 9 4 3 2 68:61 +7 11:7
5 SC Glandorf 9 4 2 3 61:60 +1 10:8
6 Spvg. Eicken 9 5 0 4 62:62 0 10:8
7 Spvg. Oldendorf III 9 3 4 2 66:66 0 10:8
Relegation 8 Osnabr├╝cker SC III 9 2 1 6 50:73 -23 5:13
Absteiger 9 Spvg. Niedermark II 9 1 1 7 43:77 -34 3:15
Absteiger 10 SV Nortrup 9 0 1 8 46:80 -34 1:17