1. Herren: Vorsichtiger R├╝ckrundenbeginn

Die 1. Herren des OSC hat sich mit 3:1 Punkten aus den ersten beiden Spielen in die R├╝ckrunde begeben. Gleich zu Beginn hie├č der Gegner TSV Wallenhorst, der den vorletzten Tabellenplatz einnimmt und in der Hinrunde mit 9:2 deutlich besiegt wurde. Diesmal sollte sich die Sache etwas schwieriger darstellen. Nach einem Doppel-Traumstart von 3:0 durfte das obere Paarkreuz gleich zweimal gratulieren gegen einen starken Czirpek und Hestermeyer, auch J├Ârg Niemeyer in der Mitte stach. Somit tastete man sich zu einem Zwischenstand von 5:5, der kurzfristig Anlass zur Besorgnis geben durfte.

Letztlich schafften es aber Michael, Philipp und auch Uli das Spiel in der zweiten H├Ąlfte nach Hause zu bringen, Uli nach intensivem Kampf gegen Abwehrspieler Michael Wallenhorst in einem sehenswerten Abschluss des Spiels zum recht knappen 9:6.

Mit dem Auftaktsieg im R├╝cken ging es dann am Samstag Nachmittag in die Eishalle von Belm, gef├╝hlte Temperatur um die 0 Grad.

Auch hier gelang ein Doppeltraumstart, allerdings f├╝r den Gastgeber, 0:3 Doppel, jeweils knapp im F├╝nften weg. Als dann auch noch Thomas und Philipp mit dem gleichen Ergebnis verloren, schien sich alles verschworen zu haben an diesem Nachmittag.

Mit einem 3:6 R├╝ckstand ging es dann in die zweite H├Ąlfte. Oben kommen dann beide zum 5:6, Mirko zum 6:6, Michael verliert zu 9 im F├╝nften zum 6:7, unten kommen beide, mit einem 8:7 gehts ins Abschlussdoppel, zumindest das Unentschieden ist nach dem bescheidenen Spielverlauf gerettet. Leider gab es dort dann auch keinen Blumentopf zu gewinnen, recht klar mit 3:1 siegen die beiden Belmer Youngster gegen Markus und Michael. Wie angek├╝ndigt, ein recht vorsichtiger R├╝ckrundenauftakt, der zeigt, dass noch einiges geht in alle Richtungen.