1. Herren: Noch kein Sieg nach 5 von 9 R├╝ckrundenspielen

Victory Park3, Yerevan 27
1. Herren: Den Eingang zum Victory Park in der R├╝ckrunde bislang nicht gefunden (Foto: 23artashes / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via commons.wikimedia.org)

Die R├╝ckrunde lief f├╝r die 1. Herren leider bisher nicht wie erhofft. W├Ąhrend in der Hinrunde sechs Punkte (3 Siege) eingefahren wurden, konnte in den bisherigen R├╝ckrundenspielen erst ein Punkt ergattert werden.

R├╝ckrundenauftakt in Oldenburg

Der R├╝ckrundenauftakt in Oldenburg gegen die SG Schwarz-Wei├č Oldenburg II endete 8 zu 8. Von den Auftaktdoppeln konnte lediglich das Doppel 3 mit Thommy und Malte punkten (3 zu 0 gegen Oleinicenko/Enneking). Paul und Dirk verloren in 5 S├Ątzen gegen das Doppel 1 der Oldenburger. Im oberen Paarkreuz konnten sich Tammo und Marian jeweils gegen Lukas Wraase durchsetzen. Auch das mittlere und untere Paarkreuz steuerten jeweils zwei Punkte
zum Endergebnis bei. In der Mitte konnten Paul und Malte jeweils ein Einzel f├╝r sich entscheiden. Im unteren Paarkreuz punktete Thommy doppelt, w├Ąhrend Dirk leer ausging. Das Abschlussdoppel konnten Tammo und Marian in f├╝nf S├Ątzen f├╝r sich entscheiden.

Heimniederlage gegen Dinklage

Im ersten Heimspiel der R├╝ckrunde verlor die 1. Herren mit 4 zu 9 gegen den TV Dinklage. Thommy konnte in diesem Spiel leider nicht dabei sein; f├╝r ihn spielte Patrick Haertel Ersatz. Von den Auftaktdoppeln konnte erneut nur eins gewonnen werden ÔÇô Tammo und Marian setzten sich gegen Zurhake/Br├Âring durch. Die ersten drei Einzel (Tammo, Marian, Paul) gingen dann an die 1. Herren. Zwischenstand: 4 zu 2. Die folgenden sieben Einzel wurden jedoch alle von den G├Ąsten aus Dinklage gewonnen. Tammo und Malte verloren dabei in f├╝nf S├Ątzen.

Ausw├Ąrtsniederlage in Venne

Auch beim Ausw├Ąrtsspiel gegen den TSV Venne konnten nur Tammo und Marian ihr Doppel (gegen Willeke und Fritz Titgemeyer) gewinnen. Im oberen Paarkreuz verlor Marian beide Einzel in f├╝nf S├Ątzen ÔÇô gegen Michael K├╝hn 12 zu 14 im f├╝nften Satz, gegen Christoph Willeke 9 zu 11 im f├╝nften Satz. Auch Tammo musste in beiden Einzeln gratulieren. 0 zu 4 im oberen Paarkreuz. In der Mitte punktete Paul doppelt, Malte konnte dagegen nicht punkten. Im unteren Paarkreuz setzte Dirk sich gegen Fritz Titgemeyer durch, Thommy unterlag gegen Bj├Ârn B├╝ttner.

Ausw├Ąrtsniederlage in Wissingen

Beim Ausw├Ąrtsspiel bei der SV 28 Wissingen traten wir ohne Paul an. Henrik Budde sprang dankenswerterweise ein. Die Heimmannschaft entschied alle drei Doppel mit 3 zu 0 f├╝r sich. Dabei wurden fast alle S├Ątze mit lediglich 2-3 Punkten Unterschied gewonnen. Im oberen Paarkreuz holte Tammo einen Punkt (gegen Philipp Kuhnert). In der Mitte war Malte an diesem Tag nicht zu schlagen ÔÇô 3 zu 2 gegen Axel Kuhnert und 3 zu 0 gegen Stefan Falke. Dirk konnte sich gegen Stefan Falke durchsetzen. Thommy punktete im unteren Paarkreuz gegen Luke Sch├Ânhoff.

Ungl├╝ckliche Heimniederlage gegen den Oldenburger TB II

Gegen den Tabellenzweiten aus Oldenburg verlor die 1. Herren ungl├╝cklich mit 5 zu 9. Nach den Doppeln f├╝hrte die 1. Herren mit 2 zu 1. Tammo und Marian (Doppel 2) sowie Paul und Dirk (Doppel 3) konnten sich jeweils mit 3 zu 0 durchsetzen. Nach der ersten Einzelrunde stand es 5 zu 4 f├╝r die 1. Herren. Jedes Paarkreuz (Tammo, Paul, Dirk) steuerte einen Punkt bei. Malte verlor sein erstes Einzel nach einer 2 zu 0 F├╝hrung noch mit 2 zu 3. Auch Thommy verlor nach einer komfortablen F├╝hrung noch mit 2 zu 3. Im zweiten Einzeldurchgang entschied der Gast dann alle gespielten Einzel f├╝r sich. Dabei verloren Tammo und Marian jeweils in f├╝nf S├Ątzen. Am Ende stand eine ungl├╝ckliche 5 zu 9 Niederlage zu Buche.

Ausblick

In den verbleibenden vier R├╝ckrundenspielen sollen noch m├Âglichst viele Punkte erk├Ąmpft werden, um m├Âglicherweise noch den Relegationsplatz zu erreichen.