1. Herren mit Biss gegen Essen

Im ersten Spiel der R├╝ckrunde haben wir mit einem knappen, aber auch verdienten 9 zu 5 Erfolg die Erfolgsspur weitergef├╝hrt. Tammo/Dirk verspielten gegen das Spitzendoppel Hackmann/van Deest f├╝nf Matchb├Ąlle, zudem konnte Tammo im oberen Paarkreuz nicht gegen Hackmann punkten (nach 2:1-F├╝hrung. Thomas verlor nach 2:1-F├╝hrung noch gegen Lui Engelmann.

Paul holte daf├╝r einen 1:2-R├╝ckstand auf, Marian punktete oben gegen Garwels, Stefan gab nach 2:1-F├╝hrung und vier vergebenen Matchb├Ąllen nicht auf und siegte in f├╝nf, Dirk siegte gegen nach 0:1-R├╝ckstand gegen den starken Ersatzmann Sali (1.600 Punkte) mit 3:1.

Da Tammo zur├╝ck in die Spur fand, Marian gegen Hackmann verlor, Thomas knapp gegen Matthias Garwels das Nachsehen hatte, Paul gegen Lui gewann – hatten wir im unteren Paarkreuz die M├Âglichkeit mit einem Sieg aus zwei Spielen den Sack zuzumachen.

Dirk legte los wie die Feuerwehr und ├╝berrannte Uli van Deest mit rei├čerischen Topsspins. Leider konnte er das Niveau nicht halten und lag dann wieder mit 1:2 hinten. Stefan lag zum selben Zeitpunkt mit 0:1 S├Ątzen gegen Sali hinten. Was w├╝rde das werden?

Gut, dass Dirk sein Tief ├╝berwand und den f├╝nften Satz dominierte. 8:4-F├╝hrung, was sollte da noch schiefgehen? Denkste, van Deest kam Punkt f├╝r Punkt ran und lag pl├Âtzlich mit 10:8 vorne. Da konnte man von einer Portion Gl├╝ck des Tabellenf├╝hrers sprechen, dass er nach dem ersten vergebenen Matchball mit einem Fehlaufschlag nachlegte und Dirk die Steilvorlage zum Matchgewinn verwertete.

Den Spielverlauf zum Nachlesen gibt es hier: *klick*

Weiter geht es f├╝r uns Ende Februar mit zwei Spielen gegen Laxten und Wildeshausen. Dann sollte auch unsere Nummer 1 Florian Remark wieder mit von der Partie sein.