1. Herren: 1 Wochenende, 2 Spiele, 9 Stunden, 2 Punkte

Die Spiele 5 und 6 der Hinrunde standen f├╝r die 1. Herren am 8.11. und 9.11.2019 auf dem Programm. Freitagabend ging es zum Ausw├Ąrtsspiel nach Dinklage, einige Stunden sp├Ąter gastierte der TuS Sande in der Halle B.

Ausw├Ąrtsspiel in Dinklage

Zum f├╝nften Saisonspiel trat die 1. Herren am Freitag, den 8. November beim TV Dinklage an. Nach rund viereinhalb Stunden gewann die 1. Herren das Abschlussdoppel ÔÇô 9:7-Ausw├Ąrtssieg.

Der TV Dinklage spielte in der folgenden Aufstellung: Zurhake, Patzelt, Nikolas Dettmer, Alexander Dettmer, Reimann, Br├Âring. Die 1. Herren trat wie bisher auch an.

F├╝hrung nach den Doppeln ÔÇô Paul und Dirk mussten nach f├╝nf S├Ątzen gratulieren (8 zu 11 im f├╝nften Satz), Tammo/Marian und Thommy/Malte konnte ihre Doppel f├╝r sich entscheiden.

Im oberen Paarkreuz waren Tammo und Marian an diesem Abend nicht zu schlagen. 4 zu 0 im oberen Paarkreuz.

In der Mitte gab es im ersten Durchgang keine Punkte. Im zweiten Durchgang konnte sich Paul in f├╝nf S├Ątzen gegen Nikolas Dettmer durchsetzen.

Auch im unteren Paarkreuz gab es im ersten Durchgang keine Punkte. Im zweiten Durchgang konnte Malte sich gegen Br├Âring durchsetzen (12:10 im f├╝nften Satz).

Das Abschlussdoppel gewannen Tammo und Marian gegen Patzel und Nikolas Dettmer im f├╝nften Satz mit 11:8.

Nach 4,5 Stunden (Spielende: 1:00 Uhr) waren die ersten Ausw├Ąrtspunkte der Saison einget├╝tet.

Zu Hause gegen Sande

Am Samstagnachmittag trat die 1. Herren nur wenige Stunden sp├Ąter gegen den TuS Sande (mit Janssen, Philipp Meinen, Black, Hendrik Biele, Lukas Meinen, Hannes Biele) an. Auch in diesem Spiel ging es ├╝ber die volle Distanz ÔÇô leider ohne Happy End.

Die 1. Herren startete furios. Alle drei Doppel konnten mit 3 zu 1 gewonnen werden.

Im ersten Durchgang konnten sich dann jedoch nur Tammo (3:0 gegen Philipp Meinen) und Malte (3:2 gegen Lukas Meinen, 14:12 im f├╝nften Satz) in ihren Einzeln durchsetzen, so dass es mit einer knappen 5:4-F├╝hrung in den zweiten Durchgang ging. Dort legten Tammo und Paul nochmal nach, die anderen gingen leider leer aus. Besonders bitter war dabei die 5-Satz-Niederlage von Malte im letzten Einzel (9:11). Es ging also mit einem 7:8 R├╝ckstand ins Abschlussdoppel.

Trotz 2:0-F├╝hrung konnten Tammo und Marian das Abschlussdoppel leider nicht f├╝r sich entscheiden, so dass es nach 4,5 Stunden 9:7 f├╝r Sande hie├č.