1. Damen: Ein Wochenende mit H├Âhen und Tiefen

Am ersten Adventswochenende bestritt die erste Damenmannschaft gleich zwei Spiele, von denen sie leider nur eines für sich entscheiden konnte.

hollage-osc
Aufstellung von Freitag (v. links): Ranja M├Âller, Mirjam Schell, Louisa Brieskorn, Katrin L├╝ckmann

BW Hollage – OSC I

Das erst Spiel war am Freitag ausw├Ąrts gegen Hollage.┬áMit den Doppeln konnten die Osnabr├╝ckerinnen wieder einmal schon zu Anfang punkten. Sowohl Mirjam Schell und Katrin L├╝ckmann, als auch Ranja M├Âller und Louisa Brieskorn konnten ihr Doppel in vier bzw. drei S├Ątzen gewinnen, sodass es aus Sicht der Osnabr├╝ckerinnen 2:0 stand.

Auch in den Einzeln starteten die G├Ąste gut. Als erstes musste sich Brieskorn gegen die Nummer eins der Hollager beweisen und holte den dritten Punkt f├╝r ihre Mannschaft. Ihr folgten L├╝ckmann und M├Âller, die beide ihre Spiele mit jeweils drei S├Ątzen klar f├╝r sich entscheiden konnten. Den sechsten Punkt holte Schell in einem 5-Satz-Spiel, das sie nach 0:2-R├╝ckstand noch f├╝r sich gewinnen konnte.

Als n├Ąchstes holte L├╝ckmann mit einem weiteren 3:0-Sieg den siebten Punkt f├╝r die Osnabr├╝ckerinnen. Brieskorn musste sich in ihrem zweiten Einzel jedoch geschlagen geben, sodass Schell in ihrem zweiten Einzel den Siegpunkt holte. Damit gewannen┬ádie Osnabr├╝cker Damen mit einem klaren 8:1 in Hollage.

Doppel: Brieskorn/M├Âller (1:0), L├╝ckmann/Schell (1:0)
Einzel: L├╝ckmann (2:0), Brieskorn (1:1), Schell (2:0), M├Âller (1:0)

osc-wissingen
Aufstellung von Sonntag: Louisa Brieskorn, Mirjam Schell, Ranja M├Âller, Leonie B├╝lters

OSC I – SV Wissingen 28 V

Im zweiten Spiel des Wochenendes sah es leider von Anfang an nicht besonders gut f├╝r die Osnabr├╝ckerinnen aus. W├Ąhrend sie zu Hause mit Ersatz angetraten, spielten die Damen aus Wissingen zum ersten Mal in der Saison mit ihrer Nummer 1 und 2 zusammen.

In den Doppeln spielten Mirjam Schell und Leonie B├╝lters, die ihr Doppel mit 3:0 f├╝r sich entscheiden konnten, und Ranja M├Âller und Louisa Brieskorn, die gegen das Doppel 1 der Wissinger chancenlos waren, sodass es nach den Doppel 1:1 stand.

In den darauf folgenden Einzeln mussten sich sowohl Brieskorn als auch Schell geschlagen geben, sodass die Gastgeberinnen 1:3 hinten lagen. M├Âller holte danach allerdings einen weiteren Punkt und auch B├╝lters konnte nach f├╝nf S├Ątzen ihr Match f├╝r sich entscheiden, sodass es 3:3 stand.

Die zweite Einzelrunde ging dann aber leider genauso schlecht los wie die erste, da Brieskorn und Schell auch dieses Mal beide ihre Einzel verloren. M├Âller gewann auch ihr zweites Einzel, jedoch musste sich B├╝lters im vierten Satz geschlagen geben, nachdem sie den dritten und vierten Satz jeweils knapp in der Verl├Ąngerung verloren hatte.

Damit lagen die Damen bereits mit 4:6 hinten.┬áIn der dritten Einzelrunde ging dann alles recht schnell. M├Âller verlor ihr Einzel gegen die Nummer 1 der Wissinger und Brieskorn verlor nun auch noch ihr drittes Einzel.

Nach zweieinhalb Stunden mussten sich die Osnabr├╝cker Damen dann mit 4:8 gegen Wissingen geschlagen geben.

Doppel: Brieskorn/M├Âller (0:1), Schell/B├╝lters (1:0)
Einzel: Brieskorn (0:3), Schell (0:2), M├Âller (2:1), B├╝lters (1:1)