1.BK: TSG Burg Gretesch ist abgestiegen

Der Abstiegskampf hätte in diesem Jahr nicht spannender sein können. In das Rennen waren in dieser Saison die Mannschaften vom SVC Belm-Powe, dem SV Oldendorf und dem TSG Burg Gretesch bis zuletzt involviert. Belm erreichte durch ein überraschendes 9:4 über Dodesheide den rettenden 7. Platz.

Oldendorf die nach der Hinserie als klarer Absteiger gesehen wurden, konnte zu guter Letzt noch die Spvg. Fürstenau sowie Burg Gretesch hinter sich lassen. Als fünftbestes Rückrundenteam hat man allen Grund zum Feiern und kann sich zuhause als Relegationsteilnehmer/ausrichter auf die jeweils Zweitplatzierten der 2. Bezirksklasse freuen.

Somit steigen in diesem Jahr mit dem TSV Wallenhorst, Spvg. Fürstenau und Burg Gretesch drei Vereine in dier 2. BK Nord ab und werden das Niveau noch einmal erhöhen.