1.BK: Spiele am Wochenende

Der TSG Burg Gretesch hat sich mit einem Sieg ├╝ber den Zweiplatzierten SSC Dodesheide weiter aus der Gefahrenzone Abstieg katapultiert. In einem umk├Ąmpften Spiel, wo Gretesch auf Alexander Kammel & Arne W├Âhler verzichten musste und dabei durch Dierk Buntrock und Michael Steffens stark vertreten wurde (3:1 im unteren Paarkreuz), ging es mit der F├╝hrung hin und her. Bei Dodesheide spielte f├╝r Frank Hinrichsen Rene Niedzwetzki, welcher gegen J├╝rgen Moldenauer erfolgreich war. Das mittlere Paarkreuz mit Reinhard Michael & Ingo Nilsson, die sonst unten spielen, erwischte einen blendenden Tag und waren f├╝r die n├Ąchste ├ťberraschung mehr als nur ein wenig verantwortlich. 9:6 hiess am Ende das Ergebnis f├╝r die TSG Burg Gretesch.

Spvg. F├╝rstenau hat ausgerechnet gegen den Tabellenf├╝hrer Dissen den ersten Punkt in der R├╝ckrunde eingefahren. Nach einem 6:8 R├╝ckstand konnten Olaf Pieperjohanns gegen Heinrich Rickmeier sowie das Schlussdoppel Pieperjohanns/Overhoff ├╝ber Heitz/Pereira triumphieren.

Die Tabelle hat sich somit wieder in Bruckst├╝cken ver├Ąndert. So kann unsere Erste nun auch aus eigener Kraft den zweiten Platz erreichen.