Turnierbericht: OSC bei den Emsland Open in Meppen

Im wunderschönen Meppen fanden vom 15. bis 17. Mai 2015 die 10. Emsland Open statt. Ausrichter des Turniers war der SV Union Meppen. Die EmslÀnder sind in der vergangenen Saison ohne eine Niederlage in die Landesliga aufgestiegen und werden in der nÀchsten Spielzeit auf unsere Erstvertretung treffen.

KĂ€mpfen ums Überleben. Unsere Turnierfighter. (Quelle: pixabay, Lizenz CC0 Public Domain, Foto: Ronile)
KĂ€mpfen ums Überleben. Unsere Turnierfighter. (Quelle: pixabay, Lizenz CC0 Public Domain, Foto: Ronile)

Von der 1. Herren war es auch Kevin Kurbjuweit, unser Neuzugang zur vergangenen RĂŒckserie, der den Weg nach Meppen auf sich nahm. Er versuchte sich dort am Sonntag in der offenen Herren Klasse, wobei Herren Klasse nicht ganz richtig ist. Denn unter der 9 Teilnehmern befand sich auch eine junge 26-jĂ€hrige Frau aus der 2. Bundesliga Damen. Die Wellingholzhauserin Anne Seewöster, aktiv spielend beim MTV Tostedt, misst sich immer gerne mit mĂ€nnlichen Sportskameraden.

Mit 2098 Punkten an Nummer 1 gesetzt war der Regionalligist Philipp Flörke vom MTV Jever.

Gegen diesen musste Kevin auch direkt in seinem ersten Gruppenspiel antreten, das er leider mit 1:3 verlor. Gegen Pierre Barghorn vom TV Hude stand es am Ende leider ebenfalls 1:3. Und auch im letzten Spiel musste Kevin seinem Kontrahenten Patrick KĂ€mper vom SV Bawinkel zum 3:0 Sieg gratulieren.

Anne Seewöster konnte sich in der Gruppe zwei, einer 5er-Gruppe als Zweitplatzierte fĂŒr das Halbfinale qualifizieren. Hier scheiterte sie dann gegen Philipp Flörke, der die Gruppe von Kevin ohne Niederlage gewonnen hatte. Am Ende entschied er gegen Felix Lingenau vom TV Hude auch das gesamte Turnier fĂŒr sich.

Die Damen offen Konkurrenz konnte Anne Seewöster ĂŒbrigens sowohl im Einzel als auch im Doppel gewinnen.