Tischtennis im Dunkeln!?!

Studioaufnahme einer angeschalteten Taschenlampe der Firma MagLite. Autor:Carschten. Quelle: <http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Leuchtende_Taschenlampe.jpg> Keine Panik. Es geht hier nicht um die vermeintlich suboptimalen Lichtverhältnisse in Halle B, die vor allem von den gegnerischen Mannschaften gern und oft bemängelt werden, was uns alten Hasen, die wir ohnehin nur nach Gehör spielen, natürlich nur ein müdes Lächeln entlockt, sondern um einen brandneuen Trend im Tischtennis: Schwarzlicht-Tischtennis. Gibt’s nicht? Gibt’s doch!

„Die einzigen Lichtquellen bestehen aus den Schwarzlicht-Leuchtröhren, die in der Halle extra angebracht werden. Diese sorgen dafür, dass alle weißen und fluoreszierenden Materialien in der Halle beginnen zu leuchten. Besonders hell leuchten die Tischkanten, das Netz und der Schlägerrand, die mit einem speziellen fluoreszierenden Band beklebt werden. Ebenso leuchten der weiße Ball und die spezielle Bedruckung der Spiel-T-Shirts der Teilnehmer.“

Wirklich schicke Bilder und weitere Erläuterungen findet Ihr bei http://www.black-tt.de/.